Skylake oder Overclock?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell würde ich in dem Fall zum neueren tendieren, allerdings könntest du natürlich beim 6700 noch ein wenig mehr drauflegen und dann die übertaktbare K-version wählen ^^

Würde meine Wahl letztendlich vom Preis abhängig machen, was zahlst du für einen 6700(k?), was zahlst du für einen 4790k, und wie viel kosten dich zusätzlich Motherboard bzw Ram.

Und wie kommst du denn auf die 4.8Ghz? Wenn du nicht einen ziemlich guten Übertakter erwischt hast, würde ich sagen ist das doch ein bisschen viel des Guten für den Hausgebrauch ^^

Woher willst du schon vor dem Kauf wissen ob deine CPU stabil und kühl bei dem geünschten Takt laufen wird? Jeder Chip ist ein Unikat und lässt sich verschieden gut übertakten...Der Grundtakt beim i7 6700 ist 3,4GHz mit einem Turbo bis 4Ghz.. Der i7 4790K hat einen Grundtakt von 4Ghz und einen Turbo von 4,4Ghz... Und Skylake ist bei gleichem Takt ~10% schneller gegenüber Haswell... In dem Fall wäre Haswell die bessere Wahl... Aber der Vergleich macht auch kaum Sinn... Den i7 4790K muss man eher mit dem i7 6700K vergleichen.... Würde aufjedenfall beim i7 6700K vs 4790K Vergleich auf Skylake zugreifen, jedoch ist der i7 6700K sehr schlecht lieferbar was sich warscheinlich erst zu Weihnachten bzw kurz danach ändern soll....

der skylake ist zu teuer, ich würd den 4790k nehmen

Was möchtest Du wissen?