Wie läuft eine Skydiving Ausbildung ab und wie sieht es mit den Kosten aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt zwei verschiedene Ausbildungen.

1: Static line (aus 1500 m, Seil am Flugzeug und der Schirm öfnet automatisch).

2: Accelereted Free Fall, AFF (4000 m mit Freifall und begleitet von Instructoren).

Die jeweiligen Grundkurse kosten ca: 1: 700 € und 2: 1500 €, schwankt natürlich nach dem Platz und nicht jeder Platz bietet beides an.

Aber: das sind nur die Grundkurse. Bis zur Lizenz (Führerschein, damit darfst du dann eigenverantwortlich springen) brauchst du einiges an Übung und noch eine Prüfung. AFF geht schneller, du lernst mehr und obwohl der Grundkurs teurer ist, summiert sich das bis zur Lizenz bei beiden Ausbildungen ungefähr aufs gleiche. Rechne mit 2000 bis 2500 € bis zur Lizenz, egal welche Ausbildung.

Danach: Eigenes System kaufen, mit Helm, Höhenmesser, usw, solltest Du für was ordentlich gebrauchtes noch mal 2500 - 4000 € rechnen.

Einem Verein muss man nicht beitreten, meist haben Vereine für Mitglieder aber günstigere Tickets, so kann sich das je nach Sprungzahl aber rechnen. Tickets für 4000 m kosten je nach Platz in D meist so zwischen 25 und 30 €.

Wingsuit (vom Flugzeug aus) meist erst nach 200 Sprüngen, Base normalerweise mit 1000 Sprüngen Erfahrung. Letztendlich liegt das aber in der Entscheidung des erfahrenen Einweisers. Der schaut sich deine Skills an und entscheidet fallweise, eine feste Zahl gibt es logischerweise nicht.
Sponsoring: Solange Du nicht auf echtem Top Niveau bist (setzt mehrere tausend Srpünge voraus): vergiss es.

Blue Sky

Ich würde erstmal im Internet nachschauen ob's in der Nähe von dir Skydiving überhaupt angeboten und dort mal anrufen :)!

Was möchtest Du wissen?