Sky zieht Geld ab obwohl ich kein Kunde bin - HILFE?

2 Antworten

und ich kriege Mahnungen.

wie - Email oder Postweg?

Ansonsten nicht autorisierte Lastschriften kann man auch deutlich länger als 8 Wochen zurückrufen. Und unter den wohl gegebenen Voraussetzungen telefoniert man nicht mehr, sondern agiert schriftlich - Postweg per Einschreiben.

Per Post, aber da steht auch keine Kundennummer sondern nur eine Mahnungsnummer mit der ich nicht weit komme

0

Kurzen Schrieb,

"hiermit kündige ich mein abo zum nächstmöglichen zeitpunkt.

bitten senden sie mir eine kündigungsbestätigung."

an Sky Deutschland, 22033 Hamburg

wenn keine bestätigung kommt oder weiterhin geld abgebucht wird das ganze einem anwalt übergeben.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Warum kündigen, wenn man gemäß eigener Aussage gar keinen Vertrag (erkennbar ! ) abgeschlossen hat?

0
@wilees

das erscheint mir auch suspekt werde aber trotzdem mal per Post was schicken

0

weil ja wohl scheinbar ein vertrag geschlossen wurde, auch wenn dann irgendwas nicht funktioniert hat.

wäre stressfreier und günstiger gewesen bei der ersten mahnung/abbuchung schriftlich zu kündigen.

viel spass wenn man sowas jetzt nachträglich vor gericht austragen will.

0

Paypal Schulden, Ksp will Schadensersatz

Hallo,

hatte eine negativen Saldo bei paypal.

Dessen war ich mir zwar bewusst, vergaß aber leider ihn auszugleichen.

Jetzt nach einem monat kam von der Kanzlei Ksp-Anwälte(ein inkassounternehmen) ein Mahnbescheid.

Darin steht dass ich nach wiederholten mahnungen per email(von paypal) meiner fordungen nicht nachgekommen bin.

Ich selbst konnte keine emails verzeichnen.

 

Ksp will jetzt den betrag von 300 euro + knapp 100 Bearbeitungsgebühren usw. von mir.

 

Mein paypalkonto hab ich natürlich gleich ausgeglichen. Nach regen und eigentlich netten emailverkehr mit Paypal hat mir paypal den geldeingang bestätigt und gemeint ich sollte mich an ksp mit den restschulden melden, da sie jetzt sozusagen aus der sache draußen sind.

 

Meine Frage wäre jetzt, gelten email-Mahnungen als rechtskräftige Mahnungen? Da ich ja leider per Post keine bekommen habe und emails keine verzeichnen konnte, habe ich ja sozusagen garkeine bekommen.

Stattdessen gleich post von einem Inkassounternehmen.

was ratet ihr mir? Soll ich ksp-briefe in zukunft einfach wegwerfen da sie nicht das recht dazu haben mir mehr geld abzunehmen, oder sollte ich das ernst nehmen und das geld bezahlen? was ich eigentlich nicht machen will da ich es nicht einsehe.

Hat jemand erfahrung in der hinsicht?

mfg hansall

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?