Sky lässt mich nicht kündigen trotz des Punktes 7.1 der AGB´s

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hoffenlich kann mir jemand helfen :)

Kaum, wenn du nicht lesen kannst :-(

45,90 pro Monat, die ersten 12 davon mit 12 EUR Vorteil nur 33,90 EUR und eine automatische Vertragsverlängerung ohne fristgerechte Kündigung meinen genau das, was sie (für jedermann sonst) eben beinhalten.

Ein Anwalt wird dir da für 170 EUR Erstberatungshonorar nun auch nichts anderes sagen oder helfen können :-O

G imager761

Hallo! Ich habe vor einer Woche erfolgreich meinen Sky Vertrag per Einschreiben gekündigt.

Nach einigen Recherchen fand ich Exabo. Hat nur 5 min gedauert für insgesamt 8 Verträge :) Die Sky Vorlage ist vorausgefüllt und rechtlich geprüft. nd bei der Post hätte ich fast das gleiche nur für Porto bezahlt! Adresse ist https://www.exabo.de

Was willst du hören wenn du den einzige Ratschlag ausschließt. Dir wird nichts anderes bleiben als zum Anwalt zu gehen , sofern Sky sich quer stellt. Die Kosten für den anwalt bekommt dann natürlich Sky und muss diese begleichen! Ich kann deiner Ausführung folgen und verstehe sie, sie ist auch sehr logisch und scheinbar auch per AGB untermauert, Sky will hier keinen Fehler zugeben also geh zum Anwalt und lass ihn das klären! Strittig ist lediglich ob die die 12 Euro weniger die du nun nicht mehr hast als "Erhöhung gelten"!

Das Problem ist, dass Sky bereits bei Vertragsannahme einem schriftlich zusendet, dass dieses Angebot nur 12 Monate gilt und danach erhöht wird. Damit ist Sky seiner Informationspflicht nachgekommen und der Kunde hat hier kein Recht.

0

Nein, das ist nicht strittig. Es gilt definitiv nicht als Preiserhöhung.

1
@hanco

Ja wenn dies nicht als preiserhöhung gilt dann wird er warten müssen, da stimme ich dir zu! Der Grundvertrag darf sich eben nicht ändern, sofern dieser unberührt bleibt hätte er fristgerecht kündigen müssen!

0
@Sebaestien

Und der hat sich nicht geändert. Eine vom Anbieter temporär gewährte Vergünstigung ist keine Vertragsänderung.

Ich weiß wovon ich rede. Ich arbeite bei einem anderen Anbieter in der Kündigungsabteilung.

0

Sky ist im Recht... du wusstest ja, dass du beim Vertragsabschluss als Neukunde EUR 12 Gutschrift bekommst monatlich. Wenn dir die 45 zu viel sind hättest du künden müssen.

Die gesamte Vertragslaufzeit beträgt 12 Monate, danach gilt ein neuer Vertrag, deshalb bekommst du die Gutschrift nur für die ersten 12 Monate

Also, ich würde aus den Informationen jetzt erstmal sagen, dass es gerchtfertigt ist, das sie dich nicht kündigen lassen. Dein Vertrag ist ja nicht teurer geworden, sondern eine Vergünstigung entfällt.

das problem ist, dass sich dein vertrag zwar verlaengert, jedoch aber nicht geaendert hat. du wirst wohl die naechsten 12 monate noch das sky angebot nutzen muessen/duerfen.

Das ist völlig korrekt.

Der Vertrag läuft von Anfang ~ 45 EUR, nur dass du eben eine Gutschrift bekommst. Nach den 12 Monaten fällt die Gutschrift weg.

Von daher ist das Verhalten von Sky in Ordnung.

Fairerweise muss man sagen, dass man das vorher weiß, das steht eigentlich überall, dass sich diese günstigen Angebote nur auf 12 Monate beziehen.

/edit Zusatz: Ich habe auch ein Skyvertrag mit Vergünstigung, im ersten Brief steht das eindeutig, dass dieser Bonus nur 12 Monate gilt. Damit hat Sky dir das bereits zu Beginn klar gemacht.

Also, das ist ganz klar eine Marketing-Aktion von Sky. Wir locken Dich die ersten 12 Monate zum Vorteilspreis und nach Ablauf dieser 12 Monate zahlst Du den vollen Preis. Da kannst Du Dich drehen und wenden wie Du magst. Da ist nichts faul an der Sache nur eben das nun wieder ein Mensch darauf reingefallen ist.

Bevor diese Unternehmen eine derartige Aktion in die Vermarktung bringt, kannst Du davon ausgehen dass sich schon vorab deren Juristen mit dem Ablauf und den AGB beschäftigt haben. Das was versprochen wurde, das hast Du bekommen. Von einer lebenslangen Vergünstigung steht da aber definitiv nichts. Also, dann schau mal weiter Sky und kündige schon einfach vorab.

Und wo steht da, dass die Gutschrift für die gesamte Vertragsdauer gilt? Richtig. Nirgendwo. Und da es keine Preiserhöhung ist hast Du auch kein Sonderkündigungsrecht.

Was soll das heißen, Du wurdest nicht informiert? Kannst Du denn nicht lesen?

  1. das vorteilsangebot von 12 mon ist abgelaufen 2. jetzt läuft es weitere 12 mon normal

Was möchtest Du wissen?