skuminsky

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

deine haftversicherung zahlt schäden, die du an sachen von fremden verursachst, auch in der wohnung.

heisst, wenn du die zimmertür mit glasscheibe shcliesst, sie fliegt dir aus der hand, knallt zu und die scheibe geht kaputt musst du bzw. deine haftpflicht dne schaden bezahlen.

die verischeurng des besitzers, also deinem vermieter zahlt da nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter hat in der Regel eine Betriebshaftpflichtversicherung, um sich gegen Ansprüche von Mietern oder sonstige Geschädigte aus dem Betrieb seines Hauses bzw. seiner Wohnung abzusichern!

Du solltest generell, unabhängig ob Mieter oder nicht, eine private Haftpflichtversicherung besitzen. Damit schützt Du dich gegen Ansprüche, die gegenüber Dir gestellt werden. Mit eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt.

Fährst Du z. B. mit Deinem FAHRRAD schuldhaft ein Kind um und sitzt das zukünftig im Rollstuhl, wird das richtig teuer für Dich. Eigentlich brauchst Du dann nicht mehr arbeiten gehen und meldest am besten die Privatinsolvenz an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mußt Du nicht.

Zu empfehlen ist es aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
07.02.2015, 18:54

Auch der Vermieter muß keine Haftpflichversicherung haben.

0

Was möchtest Du wissen?