Skoda Yeti 2.0 tdi 170ps?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Seht in den Papieren drin unter O.1 und O.2  mit und ohne Bremse .

Stützlast nicht vergessen Leergewicht Fahrzeug +75 / 2 = max  Kilo .Die der wagen ziehen darf . Und man sollte auch den passenden Füherschein dazu haben .

Das heißt um die vollen 750 kg höchst zulässigem Gesamtgewicht für den Anhänger ausnutzen zu können ist ein Eigengewicht des Zugfahrzeuges von mindestens 1.425 kg nötig. bei der Klasse B .

BE bis 3500 Kilo Hängergewicht und B96 bis 4250 Kilo Hänger wer mehr ziehen muss bracht einen LKW. 

Skoda Yeti Leergewicht 1.340 bis 1.565 kg = 705,5 - 820 Kilo darf der an Last ziehen 

Die höchste zulässige Anhängelast ist das größte tatsächliche Gewicht eines an ein Kraftfahrzeug anzukuppelnden Anhängers, mit dem das Kraftfahrzeug in Betrieb genommen werden darf. 

Im Allgemeinen ist dies das tatsächliche Gewicht des Anhängers abzüglich der Stützlast am Kupplungspunkt. 

Die höchste zulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs ist unabhängig von der maximal zulässigen Gesamtmasse des Anhängers, allerdings darf weder die technisch zulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs noch das technisch zulässige Gesamtgewicht des Anhängers überschritten werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

700kg ungebremst und 1800kg gebremst, ist halt noch relativ klein das Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xJaay
14.09.2016, 21:08

Bist du dir da sicher? Hatte gestern einmal 2000 und einmal 2100 gebremst gelesen

0
Kommentar von xJaay
14.09.2016, 21:08

1800 ist ja recht wenig da man Mit einem 2.0 passat schon 2000 darf

0

Was möchtest Du wissen?