Skoda Superb 2008 2 Liter Diesel Öl Stand steigt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt vor bei ständigen Kurzstreckenfahrten oder wenn einer der Injektoren nachtropft.

Wurden die Injektoren beim Tausch der Dichtungen geprüft? Eigentlich sollte man das machen, denn zum Tausch der Dichtungen müssen die Injektoren raus. Dabei ist dann die Prüfung der Injektoren eine Kleinigkeit.

Nun wäre es natürlich interessant, in welchem Zeitraum sich diese 2 Liter angesammelt haben.

Wenn du mehr als 15% Diesel im Öl hast, solltest du dieses schnellstens wechseln, bevor dir die Lager im Motor über den Jordan gehen.

Ich vermute, mit 2 Litern ist der Hubraum gemeint :P

0
@Interesierter

Ja genau mit 2 Liter habe ich Hubraum gemeint. Die Injektoren wurden leider nicht geprüft. Ich habe gehört, dass es noch an der Dieselpumpe liegen kann. Gefahren wird ca. 15 km pro Tag. Also fast immer Kurzstrecke. Bei letzter Prüfung war es 2,5 Liter Öl zu viel nach ca. 4000 km 

0
@kresy332

Eine Verdünnung von 2,5 Litern bei 4000 km Laufleistung ist auch bei Kurzstrecken nicht normal.

Ich würde hier einen Check der Injektoren anraten.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass einer nachtropft.

Die Hochdruckpumpe würde ich fast ausschließen wollen. Hier wären Fehlermeldungen und stark erhöhter Spritverbrauch üblich.

0
@kresy332

sorry aber für 15 KM/ Tag...  dafür ist ein DIESEL nicht ausglegt !!! das setzt den motor zu, kaum schmierung und der Russfilter verreckt.... Bei 15 km sorry lohnt es sich überhaupt nicht ein auto überhaupt zu haben da die Kosten viel zu hoch sind !.. hier besser einen Roller anschaffen oder taxi fahren da ist billiger..

0

Klassische Ölverdünnung durch Dieseleintrag beim Regenerationszyklus des Partikelfilters. Tritt hauptsächlich im Kurzstreckenbetrieb (bis ca. 30 - 40 km) auf. Da würde ich erstmal die Ölwechselintervalle verkürzen, Diesel im Öl mögen die Pleuellager gar nicht.

Ich denke wenn ein Injektor nachtropft hättest Du bei CR-Motoren auch noch andere Fehler wie z.B.nagelnder Motorlauf.Ich könnte mir vorstellen,dass irgendetwas mit dem DPF nicht stimmt.Man kann die letzte Regeneration z.B.auslesen-es könnte sein,dass Dein Auto die Regenerationsphase nicht beenden kann.Das kann an einem defekten Differenzdrucksensor liegen,oder auch an einem defektem DPF.Meist löst sich der DPF von der Rückseite aus auf und der Differenzdruck stimmt nicht mehr.Beim Regenerieren wird mehr Kraftstoff eingespritzt um den DPF aufzuheizen.Kann er diese Phase nicht abschliessen,kommt es zur Ölverdünnung.Das ist aber ein Fall für die Fachwerkstatt.

Wie hoch ist den die fahrleitung pro tag ? Mit das ist gerade im Winter normal /gefährlich. Da sich das Öl sonst zu stark verdünnt

Wird oft Kurzstrecke gefahren?

Was möchtest Du wissen?