Sketch? (Zum Geburtstag)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich mach mir mal die Mühe. Du brauchst: Eine Person als Erzähler, 3 Personen (1 Räuber, 1 Räuberhauptmann und ein 2.ter Räuber, also die Oma), eine Person als Mond (mit möglichst dickem Gesicht), 3 Personen als Tannen, eine Person als Vorhang, eine Person als Käuzchen, 2 bis x Personen als Wind.

Sketch: Alle Darsteller sitzen vor dem Publikum und stehen jeweils auf, wenn der Erzähler sie aufruft. Der Erzähler: Der Vorhang geht auf (die Person rennt quer an den anderen Teilnehmern vorbei und macht sssstt). Der Erzähler: Der Mond geht auf und lächelt (das dicke Gesicht erhebt sich lächelnd, beide geöffneten Hände sind an das Gesicht angelehnt um so die Mondrundung besser darzustellen. Der Erzähler: Aus der Ferne hört man ein Käuzchen rufen (schuuhuu). Der Erzähler: Der Wind pfeift leise durch die Bäume (x-Personen machen pfeifend huuuuiiiii). Der Erzähler: Drei Tannen wiegen sich im Winde (die Personen stehen auf, heben die Hände und wiegen sich) . Der Erzähler: Drei Räuber schleichen durch die Nacht (Räuber mit finsterer Miene stehen auf). Erster Räuber sagt: Herr Hauptmann, ich sehe ein Licht. Es brennt, es ist ein Feuer. Schreit dann: Feuer, Feuriooo. Zweiter Räuber (die Oma) fragt: Herr Hauptmann, was soll ich tun? Räuberhauptmann: "Gib einen aus zum löschen".

Das ganze Stück schrittweise aufbauen, d.h. nach jedem Einzelakt der Personen wieder von vorne beginnen. Den Schluss bildet dann die Aufforderung des Hauptmanns an die Oma, einen auszugeben. Wir haben wegen der Darstellkunst der einzelnen Teilnehmer Tränen gelacht.

Was möchtest Du wissen?