Skatebord als handgepäck

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was darf ins Flug-Handgepäck?

Wer hätte das gewusst? Schlittschuhe, Ski- und Wanderstöcke, Golfschläger, Angelruten oder auch Spielzeugpistolen haben im Handgepäck auf Flugreisen nichts zu suchen. Wer seine Koffer für eine Flugreise packt, sollte sich daher rechtzeitig vorab über unzulässige Gegenstände in der Flugzeugkabine erkundigen. Eine kürzlich von der Europäischen Kommission veröffentlichte Liste verbotener Gegenstände im Flughandgepäck schafft Klarheit.

Die Liste der Gegenstände, die nicht mit in die Flugzeugkabine genommen werden dürfen, führt neben diversen Waffen, waffenähnlichen Objekten und Gefahrenstoffen auch viele für Urlaubsreisende relevante Sport- und Freizeitgeräte auf. Sportbegeisterte müssen also ihre mitgeführte Ausrüstung wie Skateboards, Schlittschuhe, Angelruten, Golfschläger, Paddel oder auch Ski- und Wanderstöcke am Schalter als normales Fluggepäck aufgeben. Eine Ausnahme hingegen bilden Tennisschläger. Sie sind nicht Teil der Liste und dürfen somit als Handgepäck mitgeführt werden. Vom Transport im Handgepäck ausgeschlossen sind auch Spielzeuge, die Waffen imitieren, wie zum Beispiel Spielzeugpistolen.

Die Liste der unerlaubten Gegenstände an Bord ist sowohl auf den Internetseiten des Bundesministeriums des Inneren (BMI) als auch auf der Homepage des Luftfahrt-Bundesamts im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Rubrik Passagierinformationen zu finden.

(Quelle: reisen-und-tipps.de)

Sportgeräte werden bei Fluggesellschaften zumeist gesondert behandelt. Zählen also nicht zum normalen Gepäck. Frag aber am besten noch einmal bei der Fluggesellschaft nach wenn du sicher gehen willst.

das ist normalerweise Sondergepäck. Aber du kannst die Beförderungsbedingungen durchlesen. Jede Airline hat da andere

Was möchtest Du wissen?