Skateboard oder Longboard?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Skateboard !! was gibts da überhaupt zu überlegen ? xD :D

  1. viel handlicher

  2. viel stylischer

  3. (mehr) Tricks, falls man auf nem longboard überhaupt iwelche Tricks hinbekommt.. also kickflip geht noch, mal geschafft ^^ aber die ganzen andern.. nee, fliptricks sind darauf physikalisch gesehn überhaupt nicht zu machen, es ist viel zu schwer.

  4. du hast dann einfach eine größere gemeinschaft, es gibt viel mehr skater :D und wenn du der einzige longboardfahrer in deiner stadt oder nebenstadt bist, bockts nicht ;)

  5. außerdem können skater das "Game of Skate" spielen.. google das einfach mal (:

also die entscheidung ist wohl mehr als klar o:

aber noch ein tipp: hol dir auf keinen fall ein board von ebay oder amazon oder generell ausm kaufhaus.. wenn dann ein richtiges ausm skateshop :D und wenn du nen f.. auf mein tip gibst, kauf dir im kaufhaus oder auf amazon wenigstens eins von "Rebel" ;) mein erstes war auch eins von rebel und das war eig ziemlich gut :D nur meine homies haben mich wegen dem board ausgelacht, wegen kaufhausboard unso xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXhirntotXx
26.03.2012, 20:18

ja hast recht ich skat etz mal mit meinem lidl board :D und demnächst fange ich mit zeitungsaustragen an ... dann verdiene ich ungefähr 50 € im Monat und wenns mir dann noch gefällt hol ich mir ein gescheides :-)

0
Kommentar von switchdriver1
18.04.2012, 20:39

Das hier ist auch ein Longboard!!!! http://www.youtube.com/watch?v=RtFdD8tQ0cg

Zu den Punkten 1-3 Zu 4.tens es mag schon sein dass es wohl mehr skater als logboarder gibt ,aber du findest garantiert leute die fahren (ich für meinen teil lernte eben viele loongboarder kennen als ich ein LONGBOARD hatte -.- ich schätze es ist so: wenn du einen sport machst fast egal welchen findest du immer leute die in ebenfalls ausüben). 5tens Game of Skate angesehen Zusammenfassung: Trick vormachen die andern machens nach (erklärt sich mit punkt 3 ^^) Ach ja un Punkt 6, oder auch mein zusätzlicher Propunkt: man fährt viel viel viel viel viel viiiiieeelllll schneller ;)

1

auf jeden Fall ein Longboard das cruisen fühlt sich an wie schweben und tricks(manchmal sogar kickflips) kannst du damit auch machen hab sonntag ein tantien bekommen-sehr empfehlenswert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kommentare SKATEBOARD FTW oder LONGBOARD BEST sind total überflüssig....

Du musst überlegen was DIR gefällt... richte dich nicht an leute die in dich einreden usw..

Was macht man mitn longboard? is doch eh voll lane! Falsch... longboarden kann man immer und überall ein Longboard kannst du auch als Transportmittel verwenden. Oder das eigentliche machen... Longboarden Teilt sich 3 Hauptteile auf: Dancen, Downhill, Cruizen ; Dancen is wie der Name sagt mehr oder weniger auf dem Brett zu tanzen schaus dir mal auf Youtube an gib mal ein "I like to Dance - Longboard" sieht zwar n bisschen langweilig aus aber wenn mans selber macht, macht das richtig Spaß. Downhill und Cruizen erklärt sich normalerweise von selbst, kannst aber trotzdem in Youtube nachschauen.

Beim Skaten gibts eigentlich nur 2 Hauptbereiche: Streetskate bzw. Freeskate bzw. Park und die (Mini)RampFahrer. Skaten tut so ziemlich jeder, in jeder stadt findest du irgendjemand der ein Brett hat, was beim Longboarden nicht so ist. Du soltest auch darauf achten dass du beim Skaten deine Knie sehr stark belastest. Durch das ständige "Poppen" vom Tail und Kicken usw. musst du immer in die Knie gehen was auch nicht so gut ist. Ich habe das Skaten wegen Knieproblemen die durchs Skaten gekommen sind aufgehört und bin jetzt aufs Longboard umgestiegen - und ich bin froh darüber. Du must auch beachten, dass du irgendwann beim Skaten dein Limit erreichst, d.h. du wirst nicht mehr besser. Jeder hat sein Maximum. Bei manchen hörts beim Kickflip schon auf und bei anderen beim Laserflip o.A. (gibt ausnahmen) Beim Longboarden ist es eigentlich nicht so...Beim Dancen vllt. aber du kannst alles Lernen beim Dancen, du musst nur dein Gleichgewicht Trainieren... Du kannst Tricks, Kombinationen ausdenken und üben.... das ist das schöne am Longboarden - du kannst so viel machen wie deine Fantasie macht (im Realen Bereich) Beim Downhill fahren kritisiert dich keiner. Die Longboarder - Szene ist sehr sozial (im gegenteil zu den Skatern bei uns die sehr aggro sind), zumindestens da wo ich herkomme. Du kannst auch Skateboardähnliche Longboards kaufen z.b. "Stella" - Boards mit denen du noch schön rumalbern kannst. Letztendlich liegt es bei dir was dir gefällt. Und bitte: Spar nicht bei den Brettern. Ein Komplettes Longboard für 50€ kann nur SCHROTT sein. Das kosten ja schon anständige Reifen. Wenn du wirklich Longobarden willst, soll es mindestens in der Preisklasse 130€ sein (Komplettes Set - Up, nicht nur das Brett alleine), dass du richtig Spaß haben kannst. Halte dich an Folgende Marken: Stella, ARBOR und Loaded. Orangatang usw. Und nein, ich bin keine Geldsau, ich wollte nur etwas anständiges zum Anfangen und ein Longboard wird ja nicht so schnell Kaputt wie ein Skateboard. Wenn du damit ordentlich umgehst und keinen Unsinn damit machst kannst du lange freude an deinem Brett haben. Gilt auch fürs Skateboard. Ich hab lange auf mein Brett gespart und habs dann über ein Jahr gefahren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?