Skateboard Fußstellung umgewöhnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heyho!

das was du machst nennt sich mongo footing. ist jetzt nicht super schlimm bietet aber im vergleich zum normalen regular oder goofy halt ein paar erhebliche nachteile beim trick basierten skaten (und sieht dazu halt dämlich aus)

umgewöhnen würde ich dir definitiv empfehlen. das kannst du so machen wie es dir am angenehmsten ist, früher oder später lernst du im skaten sowieso switch (also andersrum) zu fahren, und ab da macht es dann sowieso keinen unterschied mehr weil du dann in jedem stance einigermaßen gleich gut pushen kannst.

für den anfang sollte dir regular wohl am leichtesten fallen.

bzgl. der namen der stellungen;

wenn man mit seinem vorderen fuß pusht ist das immer mongo, egal ob links oder rechts. ansonsten, linkes bein vorne rechtes bein hinten ist regular, andersrum - also rechts vorn, links hinten heisst goofy.

Du pushst du „Mongo“ und würdest gerne „Regular“ pushen. Ich war in der selben Situation wie du. Habe einfach angefangen mit meinem rechten(hinten) zu pushen, anfangs war es natürlich schwer aber nach nicht mal 2 Wochen hatte ich mich komplett umgestellt. Meiner Meinung nach ist Regular auch besser, weil man beim fahren einfach bessere Kontrolle über das board hat und natürlich das man seine Füße schneller für einen Trick bereit stellen kann. Ist aber auch völlig in Ordnung wenn du weiter Mongo pushen willst. Es gibt sogar Profis die Mongo pushen.

Was möchtest Du wissen?