Skandinavistik-Studium?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab Skandinavistik als Nebenfach studiert, allerdings an einer anderen Uni. Das ist je nach Uni unterschiedlich aufgebaut.

Die andere Antwort hilft dir schonmal weiter, aber so ganz allgemein (aus meiner Erfahrung) - zu meiner Zeit gab es auch die drei Sprachen bzw noch Isländisch und man musste nur eine Sprache lernen, konnte später aber auch kontrastiv Kurse einer anderen Sprache lernen oder eben freiwillig noch mehr als die eine. Verpflichtend waren noch Kurse in Altnordisch. Sinnvoll ist immer subjektiv. Ich hab es auch nur aus Interesse studiert ;) War etwas sehr literaturlastig, aber sonst ganz interessant, jedoch nicht mein Hauptgebiet gewesen. Latein braucht man nicht für alle Sprachen, soweit ich weiß nur für Romanistik und ggf. noch für Klassische Philologie. Für div. moderne Sprachen (dazu gehört Skandinavistik) nicht, außer es ist an deiner Uni da anders. Dazu kann man sich aber konkret informieren. Bei mir war es nicht der Fall, zumindest nicht seitdem auf Bachelor/Master umgestellt wurde. Wenn es dir Spaß macht kannst du aber auch an der Uni noch Lateinkurse belegen.

Oftmals kombiniert man solche Studiengänge mit einem zweiten Fach. Soviel auch zum Thema was man damit machen kann. Wenn du geschickt kombinierst, findest du auch deine Nische. Aber wie so oft mit Geisteswissenschaften ist es so - man kann damit alles mögliche machen, es ist nicht wie bei Jura oder Medizin wo man halbwegs konkret auf einen bestimmten Beruf hinarbeitet. Je nach Interesse oder sonstigen Kenntnissen kannst du da div. Sachen machen. Oftmals landet man in irgendwelchen Verlagen, Redaktionen (auch Online), dann noch Kultur/Tourismusberufe oder auch Sprachlehrer, Übersetzer etc. Oder auch was ganz anderes.

Am besten informierst du dich direkt auf der Uniwebseite, da sollte es Infos geben. Meistens steht da auch ein Ansprechpartner des Faches, dem du E-mails schreiben kannst.

Was möchtest Du wissen?