Skalare und andere Fische

3 Antworten

Skalare sind nicht aggressiv gegenüber anderen Fischen, jedoch sollte ihre Gesellschaft nicht zu kleinwüchsig sein. So werden ausgewachsene Skalare kleine Neons als Bereicherung des Speiseplans ansehen. Ebenso ungeeignet sind Barben, da diese die Bauchflossen (Fäden) der Skalare anfressen. Sehr gut geeignet sind dagegen alle Arten von Panzerwelsen (Corydoras), die als Gruppe von mindestens 8 Fischen die Bodenzone des Aquariums bewohnen und herunterfallende Futterreste vertilgen. Die Skalare jedoch sollten im Mittelpunkt des Beckens stehen, in dem sie gehalten werden.

http://www.segelflosser.de/index.php?option=com_content&view=article&id=53&Itemid=14

Hallo,

leider ist dein AQ immer noch viel viel zu klein selbst für einen Skalar. Skalare brauchen, da sie sehr hochwüchsig sind, eine Mindestbeckenhöhe von 50 cm, besser sogar noch von 60 cm und am besten eine Kantenlänge von 120 cm.

Außerdem ist dein Skalar ein geselliges Tier, das man bei einer verantwortungsvollen Haltung mindestens als Pärchen, besser aber noch in einer sozialen Gruppe halten muss.

Was ist so schrecklich schwierig daran, sich vor dem Kauf von Zierfischen ausreichend und sachgerecht über deren Haltungsvoraussetzungen zu informieren?

Um dir deine Frage beantworten zu können, müsstest du Angaben dazu machen, welche weitere Fische und wie viele in deinem AQ schwimmen und welche Wasserwerte (Härte und PH-Wert) bei dir vorliegen.

Ohne diese Angaben kann man keine Auswahl treffen, da ja nicht alle Zierfische die gleichen Ansprüche stellen - das wirst du ja wohl wissen, oder nicht?

Gutes Gelingen

Daniela

Ein Skalar braucht ein hohes Becken mit min 240l. Er wird bis zu 25 cm hoch. Skalare hält man in Gruppen und nicht einzeln. Wenn du ihn wirklich auf Dauer in dem kleinen Becken halten möchtest, setze bitte nicht noch mehr dazu. Es kann auch gut sein, das der friedliche Skalar plötzlich Hunger bekommt und das Becken leer macht.

Was möchtest Du wissen?