Sixt Neuwagen mit 1100€ im Monat (Unterhalt, Kindergeld, 450€ Job) finanzieren?

11 Antworten

Das wird nicht funktionieren.

In deinem Alter solltest du von Ratenzahlungen absehen. Ebenso von Neuwagen.

Ich hab auch einen Seat Ibiza, kauf dir von deinem gesparten einen Neuen oder Gebrauchten, für 7000 kriegst du was gutes.

Solche Raten und deine Rechnungen sind totaler Schwachsinn, da kannst du drüber nachdenken, wenn du einen festen Job hast, mit regelmäßigem Einkommen. Damit meine ich keine Ausbildung oder einen Mini-Job.

Auch Sixt hat nichts zu verschenken. Der 450,- Euro Job wird nicht angerechnet und somit wird aus der Finanzierung nichts. Nach 36 Monaten ist das Auto auch keine 10.840,- Euro mehr wert.

Nimm die Anzahlung und kaufe dir davon einen vernünftigen Gebrauchtwagen. Damit hast du dann das bessere Geschäft für dich gemacht.

Sorry, aber bei deinen finanziellen Verhältnissen ist das nicht tragbar. Im Moment würde sich das vielleicht noch gerade so ausgehen, aber selbst jetzt ist das mehr als knapp. Kannst du alle persönlichen Entwicklungen der nächsten Jahre voraus sehen? Ich denke nicht. Du wohnst zur Zeit mietfrei und wirst umsorgt - was ist, wenn das wegfällt? Kannst du dann 500€ zusätzlich Monat aufbringen? Was ist denn das für ein Leben, wenn ich 80% meines Geldes für ein Auto ausgebe.
Du kannst dir keinen Neuwagen leisten, da fehlt einfach die finanzielle Reserve.

Von deinem Gesparten kannst du dir einen schönen Gebrauchtwagen kaufen, das sollte völlig für ein solides und nicht allzu altes Modell reichen.

Zum Thema Mietsituation kann ich definitiv sagen dass sich die nächsten drei Jahre nichts ändern wird, da meine Freundin ihre Ausbildung beginnt und aufgrund der Lage ihres Arbeitsplatzes nicht von zuhause ausziehen will. Wenn es darum geht ob die Beziehung so lange hält, bin ich mir ziemlich sicher. Wir führen die Beziehung mittlerweile schon 4 Jahre. Alles in allem kann ich die Bedenken verstehen, habe aber genug Sicherheiten um die monatliche Rate aufzubringen. Wäre es möglich würde meine Freundin auch als Sicherheit gelten, da sie im Notfall aushelfen will. Wie gesagt, ihre Eltern möchte ich nicht fragen, da es mir unangenehm ist sie über 3 Jahre zu belasten. Ich kann mit absoluter Sicherheit garantieren dass ich die monatliche Rate selbst aufbringen kann.

0
@Neo1208

Deine Freundin hat zu wenig Einkommen.

0

Deshalb "würde" sie wenn sie könnte. Woher ich mein Geld unter der Hand bekomme spielt aber doch auch keine Rolle. Es geht darum wie ich den Antrag bewilligt bekomme.

0

Das wird in deiner Situation nur mit einem solventen Bürgen klappen

1
@franneck1989

die meisten sind sich ziemlich sicher, dass die Beziehung hält, bis sie halt doch in die Brüche geht, das kann man nie wirklich vorhersagen. Da standen schon viele vor den Scherben einer Beziehung und es kommt meist unerwartet.

Der 450 Euro job kann plötzlich verloren gehen und kein neuer ist zu finden. Der Unterhalt kann ausbleiben und mit der Ausbildung der Freundin kann es nicht so klappen wie gedacht. Sie könnte schwanger werden.

Die Eltern deiner Freundin könnten es irgendwann leid sein, auf eigene Kosten deinen Unterhalt zu finanzieren und wollen Kostgeld haben. Wie sieht das auch, der Schwiegersohn in spe leistet sich ein super Wunschauto und sie bezahlen ihm Strom, Heizung, Wasser, Nahrungsmittel und alles andere.

Ich würde es lassen und warten, bis man es sich wirklich leisten kann. Spare erst und dann kannst du dir dein Wunschauto leisten.

Dass die Bank da mitspielt, da habe ich auch meine Zweifel dran.

0

Was möchtest Du wissen?