Sixpack kriegen, geringer KFA..

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du einen Sixpack bekommen willst brauchst Du unbedingt Getreide. Mache also in das Müsli gut gekochte Getreidekörner und Getreideflocken.

Es ist ein sehr großer Irrtum sich einzubilden wir Menschen bräuchten nur tierisches Eiweiß möglichst fettarm einwerfen, ein wenig trainieren und schon würden die Muskeln sprießen. Grundsätzlich nehmen wir Menschen pflanzliche Nährstoffe leicht auf. Um tierische aufzunehmen benötigen wir mehr Energie und Aufwand. Plastik leitet manches Verdauungsorgan unbeachtet einfach durch damit es das Wasser belasten kann. Davon beißt keine Maus einen Faden ab. Wenn Du einen gut gebauten Körper bekommen willst solltest Du abends öfter selbst gezogene Sprossen essen denn da sind bisher 400 verschiedene Nährstoffe drin nachgewiesen und die Forschung ist noch lange nicht fertig. Bisher wurden darin mehr Eiweiße gefunden als Fleisch beinhaltet.

Es macht auch Sinn zu beachten dass Muskeln an Sehnen hängen, diese an Knorpel oder Knochen. Eine ausgewogene Ernährung ist also wesentlich. Weiter solltest Du beachten dass nicht jedes Fett ungesund ist welches wir zu uns nehmen. Isst Du Hähnchen kann darin so viel Antibiotika enthalten sein - Du darfst damit rechnen dass dem so ist - dass Dein Immunsystem geschwächt wird. Mittlerweile sterben an den Folgen im Jahr mehr Menschen als an Autounfällen. Ersetzt Du den Magerquark durch Amaranth so führst Du Deinem Körper leichter verdauliche Nährstoffe zu als bisher und gibst ihm noch weitere Nährstoffe die Du in tierischen Lebensmitteln nicht findest, der Körper aber sehr gut brauchen kann.

Grundsätzlich ist pflanzliches Öl das beste da es auch dazu führt den Cholesterinspiegel zu senken. Fischfett folgt und Landtierfett tut nicht gut.

Die Gladiatoren des Alten Rom ernährten sich nicht ohne guten Grund vorwiegend vegetarisch vor allen Dingen von Hülsenfrüchten und Getreidekörnern. Studenten welche diese Ernähruingsweise unter wissenschaftlicher Kontrolle zu kopieren versuchten stellten fest dass sie sich so leistungsfähiger, ausdauernder, weniger aggressiv wahrnahmen. Sportler unter ihnen stellten fest dass ihnen diese Ernährung zu größerem Erfolg verhalf. Gerade in Hülsenfrüchten sind viele verschiedene Eiweiße neben notwendigen Mikronährstoffen enthalten.

Es macht keinen Sinn nur Wasser zu trinken angesichts der Tatsache dass Discounter von Öko-Test regelmäßig gut bewertete Tees anbietet. Rotbuschtee stärkt Haut nebst Anhängen und das Immunsystem, Grüntee die Verdauung. Brennesseltee fördert die Blutbildung aber es ist sinnvoll nicht zu viel Zitrone ohne sich bemerkbar machende Erkältung zu konsumieren aus verschiedensten Gründen. Nur mal als Beispiele.

Ich will Dir nicht ausschreiben Fleisch zu essen. Achte darauf dass Du erfährst wo genau das Tier aufgewachsen ist und unter welchen Bedingungen. Metzger welche fähig sind solche Auskunft zu geben bieten teurere Ware an aber sie beinhaltet auch mehr Nährstoffe und ist freier von Schadstoffen. Zudem schonst Du auf diese Art noch lange nicht sauber zu haltende grundlegende Ressourcen wie Wasser und Luft.

Solltest Du unter 22 Jahre alt sein solltest Du unbedingt regelmäßig Nüsse essen denn sie sind Gehirnnahrung. Unser Gehirn baut sich während der Pubertät zu 60% um. Wird es unterversorgt so haben vorher schon innere Organe Schäden erlitten und seine Intelligenz nimmt dauerhaft ab.

Und rechne mit zwei Jahren bis Du Erfolg siehst. Wir sind nun mal keine Maschinen.

nein ist es nicht (: einmal in der woche ein stück schokolade ist sogar gesund (; iss eiweiß ! das hilft dir muskeln aufzubauen (;

LG und viel glück

Was möchtest Du wissen?