Sixpack-Ernährungstipps?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn dir eine gesunde und optimierte Ernährung helfen soll dein Traum von einem flachen Bauch und beeindruckenden Bauchmuskeln zu erreichen, kommt es darauf an, das du dich flexibel und ohne Hunger frei bewegst und weisst, dass du auf jeden Fall etwas Gutes zu essen bekommst.

Öfter mehr vom richtigen zu essen, das ist eigentlich das Grundprinzip:

  • Mehr essen = mehr Muskeln = weniger Fett (entsprechendes Training vorausgesetzt)

…oder, die Alternative …

  • Weniger essen = weniger Muskeln = mehr Fett

Es geht in erster Linie darum, die Fettschicht über deinen Bauchmuskeln zu verbrennen. Dies ist nur Möglich durch eine richtige und fettarme Ernährung, und entsprechendes Cardiotraining. Esse Vollkornprodukte, Früchte und Gemüse. Versuche fetthaltiges Essen zu vermeiden.

Lege besonders großen Wert auf die richtige Zusammensetzung deiner Mahlzeiten. Nutze dabei folgendes Schema: 30% Eiweiß, 40% Kohlenhydrate und 30% Fett.

  • Esse 6 kleine Mahlzeiten: Sechs Mahlzeiten gleichmäßig über den Tag verteilt (Konzept der Energiebalance). 6 Mahlzeiten am Tag stabilisieren Deinen Blutzuckerspiegel. Ebenso versorgen Dich 6 Mahlzeiten konstant mit allen Nährstoffen, die nötig sind, um dich von schweren Trainingseinheiten erholen zu können. Trenne Dich von der Idee, jemand könnte seine Leistungen bei drei Mahlzeiten am Tag verbessern, das ist schon rein wissenschaftlich betrachtet unmöglich.
  • Frühstücke wie ein König: Das ideale Frühstück in unserem Fall ist eine Mischung aus kurz und langkettigen Kohlenhydraten und schnell resobierbaren Proteinen. Zum Beispiel 300 ml fettarme Milch mit ca. 30 g Whey Protein. Whey Protein wird innerhalb von 60 Minuten vom Körper aufgenommen. Dazu Haferflocken, eine Banane und ein Glas frischen Orangensaft.
  • Trinke täglich 3 Liter Wasser: Drei Liter sollten das tägliche Minimum der Flüssigkeitsaufnahme sein, trinke aber lieber noch mehr, um deinen Organismus in seinen Stoffwechselabläufen optimal zu unterstützen. Ein weiterer wesentlicher Aspekt, der für eine hohe Wasseraufnahme spricht, ist der, dass man umso straffere Muskeln bekommt, je mehr man trinkt. Immerhin bestehen Muskeln zu rund 65 Prozent aus Wasser.

Esse Vollkornprodukte, Früchte und Gemüse. Versuche fetthaltiges Essen zu vermeiden. Die Ernährung für ein Sixpack sollte aus besonders hochwertiges Eiweiss, aus fettarmen Milchprodukten, magerem Fleisch, Fisch, Eiklar und Proteinpulver bestehen.

Wieviel Eiweiss, Kohlenhydrate und Fette…

  • Eiweiss: mindestens 2 g pro kg Körpergewicht (mind. 3 g Eiweiss bei Diät)
  • Kohlenhydrate: ca. 4 g pro kg Körpergewicht (ca 2 g Kohlenhydrate bei Diät)
  • Fett: 1 g pro kg Körpergewicht (0,5 g Fett bei Diät)

Quelle: www.muskel-guide.de

sorry, aber die antworten hier grenzen schon wieder an stumpfsinn á la " das hab ich mal auf party aufgeschnappt"

ein six pack kann man sich in dem sinne nicht antrainieren sondern an definieren-das heißt du machst eine diät- da ich aber wette das du ein 60kg hering bist lohnt sich eine defi nicht weil ein hungersixpack bei einem spargel das gleiche ist wie großte brüste bei einer dicken frau-

befasse dich ordentlich mit dem thema bau auf oder lass es bleiben- und eiweiß sowie fette sind die fundamente der ernährung- da reicht es nicht alle 2 tage mal nen fisch zu essen oder stück fleisch

lies dir meine tipps zur ernährung und zum masseaufbau durch dort hab ich alles zusammengefasst

grüße

Ja es ist wirklich schade das so viele Leute einfach teilweise unglaublichen Schwachsinn schreiben ... Da fällt es echt schwer jemanden zu glauben... ich denke ich werde mir mal deine tipps zur Ernährung durchlesen und vielleicht kann ich da ja was bei meiner jetzigen Ernährung verbessern ;)

also vielen Dank !!:)

0

dir fehlt eiweiss ich seh nur eiweiss ,der sehr wichtig ist für den muskelaufbau am besten ist du jeden 2 tag entweder fisch oder rotes fleisch diese sind besonders eiweisshaltig (zum empfehlen ist trockenfleisch hat so ziemlich kein fett.)

ich esse ja jeden freitag fisch und 2 mal die woche tunfisch aus der dose. Außerdem jede woche mittags fleisch (pute,huhn) ist das zu wenig oder meinst du ich sollte noch mehr zu mir nehmen? (hab gehört zu viel eiweiß ist schlecht)

0
@SonnyBlack368

soviel ich weiss hat pute bzw. huhn nicht besonders viel eiweiss darum schrieb ich rotes fleisch also zb. rind. wovon ich abraten würde ist abr schweinefleisch da es nur sehr wenige nährstoffe hat die gesund sind.

0

Was möchtest Du wissen?