Sixpack bekommen mit wenig Kohlenhydraten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi!

Kohlenhydrate haben mit deinem Sixpack nur indirekt zu tun.

Ein Sixpack hat im Grunde jeder, oftmals wird's nur von Bauchfett verdeckt. Wenn man das reduziert und einen Körperfettanteil von grob gesagt weniger als 11% hat, werden die Bauchmuskeln sichtbar.

Um Körperfett zu verbrennen brauchst du ein Kaloriendefizit - heißt, du musst über einen längeren Zeitraum weniger Kalorien durch die Nahrung aufnehmen, als dein Körper verbraucht. Die fehlende Energie nimmt sich dein Körper dann aus seinen Reserven - hierfür stehen ihm Muskeln und Fett zur Verfügung. Damit er nicht an die Muskeln geht, ist es wichtig, Kraftsport zu betreiben, damit du deinem Körper signalisierst: Hey, du brauchst deine Muskeln, bedien' dich nur am Fett. Außerdem solltest du genügend Protein zu dir nehmen, um die Muskeln zu schützen.

Wenn du jetzt weniger Kalorien zu dir nimmst, als dein Körper verbrennt, hast du die Möglichkeit, die Kalorien in Form von Makronährstoffen einzusparen: Du kannst also auf Kohlenhydrate verzichten. Das wäre die Low-Carb-Ernährung. Du kannst aber auch das Fett streichen, dann würdest du dich Low-Fat ernähren. Das ist dir überlassen - jeder reagiert unterschiedlich auf diese Ernährungsformen. Man sagt der kohlenhydratarmen Ernährung aber nach, dass sie besonders schnelle Ergebnisse hervorbringt.

Das ist bei jedem unterschiedlich. Du musst halt unter deinem Kcal-Verbrauch bleiben, damit du fett verlierst.

Ein sixpack hängt eigentlich fast nur bon deinem kfa anteil ab wenn er z.b sehr niedrig wäre du nicht/ wenig trainierst würde man ihn auch schon sehen

Low oder No Carb ist Unsinn.

Ein Sixpack bekommt man von grundsätzlich normaler, aber proteinreicherer Nahrung und entsprechendem Sport.

Was möchtest Du wissen?