Six-Pack.. Wieso weshalb warum..!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Deine Frage kann man auch grundsätzlich stellen. Ich habe viele Jahre Sport im Hochleistungsbereich hinter mir. Meine Ziele waren sportliche Leistung, Rekorde, große Meisterschaften. Sixpack hat mich nie interessiert. Ist eine Modeerscheinung mit krankhaft einseitigem Training. Geht das so weiter, haben bald alle Deutschen unter 20 einen Sixpack und Stengelbeine wie Spongebob. Als Training reichen im Prinzip sit-ups. Jeweils 1 Tag trainieren und dann 1 Tag Pause. Die Dauer ist individuell verschieden. Meistens dauert es 1 Jahr oder mehr, bei manchen wird es auch nie etwas. Genetik.
Ich wünsche Dir alles Gute.

Rheinflip 27.01.2013, 23:05

und der Rücken leidet...

0

Das hat mit dem Stoffwechsel zu tun. Manche können essen was sie wollen und haben Schwierigkeiten zuzunehmen, bei anderen geschiet das so gut wie von selbst und ist nicht aufzuhalten. Ich habe ebenfalls Probleme Masse aufzubauen, versuche mich schon an Eiweiß- und Kohlenhydratquellen zu bedienen.

Motivation ist im Kraftsport das A und O, wenn du die nicht hast brauchst du gar nicht erst anzufangen. Du musst immer ein Sixpack vor Augen haben, nicht nur wenn es darum geht zu trainieren, sondern auch wenn du eine Schokolade oder andere Fettlieferanten vor die hast. Ein niedriger Körperfettanteil ist für ein definiertes Sixpack von Vorteil.

Ahja: Wenn man nichts auf den Rippen hat ist ein Sixpack nichts besonderes, genau so wie große Brüste bei dicken Leuten einfach von selbst kommen :)

In erster Linie hängt das mit dem Stoffwechsel zusammen. Machen könnten 'fressen' wie ein Scheunendrescher und werden einfach nicht dicker. Andere hingegen schon. Das kann man aber nicht bzw. schwer und nicht ohne weiters beeinflussen glaub ich.

Ich persönlich achte auch nicht sonderlich auf meine Ernährung und hab auch eins ^^ ziemlich ähnliches bild wie bei deinem Freund. Hab aber auch jahrelang Fußball gespielt und spiel z.Z. Tennis >:)

Das mit der Motivation ist so ne Sache, die du eigentlich selbst zwischen dir und deinem Schweinehund regeln muss ;D. Am besten legst du dir feste Zeiten oder ähnliches fest. Oder am leichtesten (je nach dem wie Alt du bist, wie viel Zeit und Geld du hast) gehst du ins Fitti. Ich glaub kaum das du die Beiträge umsonst bezahlen willst. Da bewegt man dann doch schon eher mal seinen Hintern wenn es um Kohle geht ^^ (Eigenerfahrung).

Allgemein solltest du aber auch wissen, dass nicht jeder Mensch in der Lage ist ein Sixpack auszuprägen, da du bestimmte Sehnen im Bauchraum dazu benötigst, die die einzelnen Partitionen unterteilen. Deshalb haben manche auch 8 oder mehr oder auch nur 4 'Packs'. Der groß Teil hat aber welche, also brauchst du dir da eigentlich keine Sorgen machen :D.

Viel Glück :)

Dein kumpel hat ein six pack, weil der bauchmuskeln trainiert und so dünn ist.

Für ein sixpack braucht man einen niedrigen kfa und nicht viele Bauchmuskeln.

Weil manche einen guten Stoffwechsel haben. Jeder hat ein Sixpack, aber die Speckschicht ist drüber. Also musste erstmal Diät machen, also deinen Körperfettanteil reduzieren - das ist das ganze Geheimnis. Situps, Crunches, Beinheben und co. sind dann sinnvoll, um dem Form zu geben, führen aber zu keinem sichtbaren Ergebnis, solange das Fettdepot da noch sitzt.

die ernährung spielt keine rolle

für ein sixpack braucht man ein niedrigen körperfettanteil damit er sichtbar wird

alerdings muss man auch genug die bauchmuskulatur trainieren weil nicht jeder der sehr dünn ist hat ein sichtbaren sixpack

und was ist mit dem rest des körpers ? warum nur brust und bauch ?

so bekommst du nur rückenschmerzen

Mal eine Frage...Wenn Du die Brust trainierst und den Bauch...Was ist mit dem Rest? Beine, Waden, Schultern, Arme...!

Außerdem kannst Du das eh vergessen, weil Du zu Hause gar nicht die Möglichkeiten hast.

lenaloveleon 23.01.2013, 22:28

klar, das geht immer und überall!!!! ich hab das auch nicht gedacht... aber nachdem ich meinen Bruder gesehen habe... respekt!!

0

nur durch einen sehr guten Stoffwechsel hat man keinen sixpack!!so einen grossen schwachsinn hab ich ja schon lange nicht mehr gehoert^^ich bin ziemlich dünn und anstatt sixpack sieht man jede einzelbe rippe^^

dunesand 23.01.2013, 22:38

Ja selbst wenn du ziemlich dünn bist um die Rippen, ist die genetische Veranlagung noch ne Sache, wo denn das Fett liegt. Wenn das bei dir der Bauch ist, haste halt trotzdem noch einen Körperfettanteil über 12%. Und gerade in der Pubertät ist der Stoffwechsel sowas von ein Kriterium. Rippen lokalisiere ich in der Regel über dem Bauch.

0

das liegt am stoffwechsel. Das ist bei jedem andes... ich habe z.b. 2 brüder, der eine hat sixpack ohne ende und der andere muss auf die ernährung achten, wie son mädchen...

Was möchtest Du wissen?