Wie kann man Sitzpolster beim Auto reinigen?

7 Antworten

Ganz normales Geschirrspülmittel, einen Esslöffel voll auf einen kleinen Eimer warmes Wasser, intensiv mit einem Schwamm auf den Polstern verreiben - so dass es richtig schäumt. Wichtig: Überall gleichmäßig einschäumen, aber nicht pitschnass machen! Wenn es ungleichmäßig feucht wird, gibt es bei der Trocknung Fleckenränder!

Bei Bedarf nochmal wiederholen. Danach die Polster gut trocknen lassen (vorzugsweise das Auto 2 Tage lang mit offenen Fenstern stehen lassen).

Das ist die billigste Methode, und sie funktioniert sehr gut.

Mit Polsterschaumreinigern, die man nach der Reinigung trocken absaugen kann, habe ich schlechte Erfahrungen gemacht - sie waren mir einfach nicht gründlich genug, und für das schwache Ergebnis fand ich sie viel zu teuer. Aber viel bequemer ist die Reinigung mit einem Polsterschaumreiniger schon.

ich kann dir einen nass-trocken-sauger empfehlen. einfach mal im Baumarkt nachfragen, dort werden diese oftmals vermietet. kostet ca 20-30€ pro tag. vll will ja auch jemand von deinen freunden innenausstattung putzen, dann könnt ihr euch die kosten teilen ... 

ein Tornador oder ähnliche reinigungspistolen sind auch sehr gut, jedoch gibts die nicht so oft zum mieten und vor allem benötigst du zum betreiben noch einen kompressor .

dann gibts noch verschiedene andere Methoden, wie einfach mal mit seifenlauge ausbürsten und auswaschen,oder mit polsterreihiger behandeln

eine weitere Möglichkeit ist es Bezüge abmachen und in der Waschmaschine oder badewanne ordentlich auswaschen. das ist jedoch sehr aufwendig und davon würd ich abraten.

die nehmen einen dampf reiniger , damit mache ich auch immer meine Polstermöbel usw sauber. gute gibt es z.b. von Kärcher ab rund  100 euro.

Was möchtest Du wissen?