Sitzengeblieben, keine Motivation und steigende Depression, was tun? (bitte schreibt nicht Kopf hoch)

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß es ist vielleicht blöd, aber es ist egal wie oft man im Leben hinfällt, es ist nur wichtig, wie oft man wieder aufsteht!

Deswegen nimm jetzt all deine Kraft und denk immer dran, dass du es schaffen willst, wieder in deine alte Klasse zurück zu kommen. Dann lerne aus deinen Fehlern, also versuche bei der nächsten Arbeit nicht mehr alles perfekt zu machen, sondern mache es einfach gut, das reicht auch. Und nicht entmutigen lassen, immer weiter machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal sogar Einstein ist mal sitzen gebieben, ich kenne Leute die damals auf der hauptschule waren und heute studieren.

Was du tun kannst? Dich nach der Schule mit der alten Klasse treffen udn der neuen vielleicht erstmal eine wirklich chance gebenn, mir kommt es nämlich so vor als würdest du sie nciht an dich ran lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum ersten Mal in deinem Leben hast du eine gravierende Veränderung.
Die könnte man sogar eine Demütigung nennen.
Sitzenbleiben ist ja nix tolles.

Jetzt liegt es an dir, ob du deine Energie dafür nutzt dem alten verlorengegangen Leben nachzutrauern und dich selbst zu Bemitleiden und dich schlecht zu fühlen.....oder das beste draus zu machen.

Sorry, aber du bist nicht ohne Grund Sitzengeblieben.
Also wird das gleiche wieder passieren, wenn du jetzt nicht dieses Schuljahr aufpasst und die Wiederholung dafür nützt es diesmal zu schaffen.
Es kann dieses Jahr genauso in die Hose gehen wie letztes Jahr.

Warum genießt du es nicht, jede Antwort zu wissen?
Du könntest freiwillig noch tiefer ins Thema gehen, wenn du dich langweilst.
Oder einfach mündlich immer überzeugen.

Deine alten Freunde sind ganz in deiner Nähe.
Und trotzdem werden in deiner Klasse Mitschüler sein, die ein bischen weiter sind und auf die du nicht verächtlich schauen musst.
Wenn du dir durch deine Ablehnung keine Freunde machst, leidest du nur selbst wieder daran. Deine Freunde werde ja ein Jahr früher die Schule verlassen als du.

Also es kommt jetzt eigentlich darauf an, dass du deine Gedanken neu sortierst und  deine Situatuation neu bewertest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne exctrarunde hat noch niemandem geschadet, denn das leben ist noch lang genug.

und nun weist du schon mehr in deiner neuen klasse als deine neuen mitschüler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besprech das mit deinem Therapeuten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?