Sitze gerade im Unterricht und soll mich über die Vor und Nachteile von Notebooks informieren?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Kommt aufs Fach an (neutral) 66%
Ich bin dafür 16%
Ich bin dagegen 16%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kommt aufs Fach an (neutral)

Es kommt sehr stark auf das Fach an.
Ich gehe noch zur Berufsschule und mache eine Ausbildung zur Fachinformatikerin.

Viele der Medien werden uns bereits digital zur Verfügung gestellt, ich brauche also auch keinen dicken Ordner mit schleppen sondern habe alles auf meinem Notebook nach Fach und Datum sortiert, sogar entsprechend beschriftet das ich die Daten schnell finden kann.
Ordner werden nach Jahr aufgeteilt, darin nach Fach. Die Datei heißt jeweils "20191004_Vor & Nachteile von Notebooks.pdf" als Beispiel.

Die Blätter scanne ich ansonsten ein und habe sie danach digital. Das Original wird dann entsorgt.

Beschriften kann ich die Blätter recht einfach mit dem Programm "Foxit Reader".
Auch wenn es zugegeben manchmal schneller geht wenn man es per Hand macht.

Manche Zeichnungen gehen auch nur per Hand, dies schreibe ich dann händisch im Unterricht mit, manchmal werden diese Sachen dann eingescannt und gespeichert sobald ich Zuhause bin oder sauber mit dem Computer noch einmal übertragen.

In BWL arbeiten wir eh mit Tabellen die sich viel besser und im Excel realisieren lassen. Natürlich ist dies eher rechnen für faule, aber in der Berufsschule geht es eh nur noch darum zu wissen wie es geht. Dabei ist es egal ob man es per Hand oder per Excel macht.

Im Informatik Unterricht müssen wir oftmals virtualisieren, da stehen für zwei Schüler nur ein PC zur Verfügung, welcher obendrein auch noch langsam ist.
Da ist das Notebook besser, da hat dann jeder einen Laptop und die sind auch noch schneller

Unsere Schule hat auch daher in jedem Raum W-Lan!

Es bietet sich eben nicht in jedem Fach an, aber in so einigen Fächern ist es von Vorteil.

Die Nachteile liegen aber auch auf der Hand, die sind allerdings Mensch gemacht. Man könnte zum Beispiel auf GuteFrage surfen um die Fragen von anderen zu beantworten *unschuldig pfeife* oder auch einfach was zocken. Daher kommt es also einfach darauf an ob der Schüler das Notebook richtig nutzt. Unter Umständen kann es also je nach Fach durchaus von Vorteil sein.

Kommt aufs Fach an (neutral)

Kommt so ein bisschen auf das Fach an, z.B. beim Sport ist ein Notebook eher Sinn befreit.

Dann kommt es noch auf die Klassenstufe an. Zu erst sollte eine Handschrift entwickelt und das Kopfrechnen beherrscht werden, bevor man im entsprechenden Unterricht anfängt groß einen Computer zu nutzen.

Aber ein Computer mit guter Internetanbindung hilft auch in vielen Fächern helfen Themen bezogen zu recherchieren und die Themen aufzuarbeiten. Leider scheitert es an vielen Schulen schon an der Internetverbindung.

Ich bin dafür

Notebooks sagen dieser ewigen verschwenderischen Zettelwirtschaft den Kampf an. Alle relevanten Unterrichtsmaterialien können elektronisch hinterlegt werden, man nimmt also statt schwerer Bücher sein Laptop mit, das kaum größer als ein Buch ist und wesentlich leichter. Die Schüler setzen sich mit digitalen Medien auseinander und lernen, mit elementaren Programmen zur Textbearbeitung und sonstigen umzugehen. Das sind Dinge, die man später in jedem Berufsfeld benötigt.

Was die negativen Aspekte der Ablenkung durch Websites angeht, die mit dem Unterricht nichts zu tun haben, dagegen kann man wunderbar vorgehen mit entsprechenden Website-Filtern und einer zentralisieren Benutzerkontensteuerung durch die Schule mit entsprechenden eingeschränkten Rechten.

Von mir also ein klares "Ja!" zu Laptops im Unterricht.

und einer zentralisieren Benutzerkontensteuerung durch die Schule mit entsprechenden eingeschränkten Rechten.

Das ist aber eher nur dann möglich, wenn die Notebooks von der Schule gestellt sind. Bei privaten Notebooks nicht wirklich.

1
@Nexana00

So oder so müsste man ein entsprechendes Modell entwickeln, in dem die Schule zum Beispiel die Geräte mit eingeschränkten Nutzungsrechten bereitstellt (die Finanzierung oder Kostenbeteiligung spielt dabei natürlich auch eine Rolle), damit die Schüler mit den Geräten keinen Unfug treiben können.

0
@Phleppse

Und nun überlege mal wie lange es dauern wird bis die Schulen genügend Notebooks haben um für alle Schüler eines bereitstellen zu können.

Die Schulen haben doch eh kein Geld.

0
Kommt aufs Fach an (neutral)

In manchen Fächern finde ich es je nach Klassenstufe und Thema sinnvoll.

Kommt aufs Fach an (neutral)

Sollte wie Mathe mit dem GTR sein.

Paar Aufgaben mit und paar ohne.

In deinem Fall ist aber ohne besser, weil du nicht in der Lage bist, richtig zu recherchieren, sondern du machst es dir einfach und fragst Leute und hoffst auf eine Antwort, die du mit copy&paste übernehmen kannst.

Was möchtest Du wissen?