Situationsbedingt Hund anschaffen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

die Zeit, die der Hund alleine wäre, ist viel zu lang, für einen Welpen absolut indiskutabel.

Es geht dabei - auch bei einem erwachsenen Hund - nicht um das "müssen" oder um Langeweile. Hunde sind ganz schlicht und ergreifend Rudeltiere, die ihre Sicherheit im Rudel finden. Daher ist das Alleinesein das große Problem.Das sollte man in der Länge einem Hund nicht antun.

Natürlich gibt es auch eine Tagesbetreuung für Hunde. Aber erstens ist das recht teuer, so dass viele Menschen sich das nach einiger Zeit nicht mehr leisten können oder wollen - und den Hund dann doch alleine Zuhause lassen. Und zweitens sollte man sich die Anschaffung eines Hundes unter diesen Voraussetzungen doppelt und dreifach überlegen. Denn warum möchte man einen Hund, wenn man im Grunde doch keine Zeit für ihn hat. Und dem Hund tut es auch nicht so wirklich gut, mehr Zeit in der Betreuung als in seinem eigenen "Rudel" zu verbringen.

Für mich zeigt sich wahre Tierliebe eher im Verzicht - bis man in der Lage ist, dem Hund das zu bieten, was er unbedingt zwingend braucht: Liebe und Zeit.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Platzhirsche 21.07.2016, 21:09

Danke für deine Zeit und deine ehrliche Antwort!

0

Wenn man im Voraus weiß, dass man nicht genügend Zeit für einen Hund hat, sollte man es, auch bei allem Bedauern, nicht tun denn für einen Hund braucht man Zeit, muss sich mit ihm beschäftigen, ihn erziehen, wenn das Zusammenleben klappen und auch der Hund sich wohlfühlen soll.

Natürlich kann man einen Zwinger bauen mit Auslaufmöglichkeit, so man den Platz dafür hat, aber die Beziehung wird stets leiden, wenn der Hund keinen Familien- bzw. Rudelkontakt haben kann.

So sehe ich das, auch wenn dir ein Husky-Halter evtl. etwas anderes sagen wird, aber diese Hunde sind auch für einen ganz anderen Zweck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Platzhirsche 21.07.2016, 21:10

Oh, ich dachte sogar an einen Husky.

0
PicaPica 21.07.2016, 21:17
@Platzhirsche

Sind nicht ganz einfache Hunde und wenn ihr euch einen Welpen anschaffen wollt, müsst ihr zum. die ersten Wochen bzw. Monate dennoch sehr viel Zeit für ihn nehmen. Auch bin ich nicht sicher, ob da Einzelhaltung so empfehlenswert wäre.

Sprecht doch mal mit einem Musher und lasst euch da ein wenig beraten.

1

Ich kann den Wunsch nach einem Hund gut verstehen und würde gerne etwas positiveres schreiben.

Man sollte keinem Hund zumuten länger als vier Stunden allein zu sein und auch das nur wenn er es langsam gelernt hat, was Wochen oder Monate dauern kann.

Ein Hund möchte immer bei seinem Rudel/Familie sein das ist nun mal seine Natur. Es gibt sicher Menschen die es schaffen ihren Hund acht Stunden allein zu lassen ohne das er bellt, jault oder die Wohnung verwüstet.

Diese Hunde resignieren einfach und ein schönes Hundeleben sieht anders aus.

Ich halte ehrlich gesagt auch nichts von Betreuung weil ich als Außenstehender schon mitbekommen habe das ein Hund mehr an seinem Betreuer hängt als am Besitzer.

Ich würde daher von einer Hundehaltung abraten auch wenn es mir für Euch leid tut. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach wäre es keine so gute Idee sich einen Hund anzuschaffen. Ihr arbeitet beide fast den ganzen Tag und der Hund wäre zu lange alleine. Wenn ihr doch einen zu euch holt und der Tagsüber in einer Art Pension bleibt, würdet ihr nicht so eine gute Verbindung zueinander haben. 

Man muss sich viel mit dem Hund beschäftigen, um eine schöne,starke Verbindung zueinander aufzubauen. 

An eurer Stelle würde ich mir vorerst keinen Hund anschaffen. Der ärmste wäre sehr unglücklich :/

Vielleicht könnt ihr in ein paar Jahren noch einmal darüber nachdenken.

Oder was mir noch einfällt ! Kann nicht einer von euch den Hund mit zur Arbeit mitnehmen ? Ich habe das ein paar mal bei meinem Vater im Büro mitbekommen. Da ist eine Dame, die ihren Hund mit zur Arbeit nimmt und in der Mittagspause macht Sie den Spaziergang. Wenn ihr solch eine Möglichkeit habt, würde es theoretisch klappen.

LG  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es gibt solche Kindergärten für Hunde, jedenfalls bei uns hier in der Umgebungen. Alleine lassen solltet ihr den Hund keines falls solange und so oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Hundetagesstätten - da müsstet Ihr selbst schauen, ob ihr so etwas in der Nähe habt. Das würde natürlich 1. ins Geld gehen und 2. was habt ihr dann noch vom Hund? Einen Hund dem ihr nur am Wochenende gerecht werden könnt? Ist doch leider auch nicht das wahre.

Mit 2 Jobs und diesen Arbeitszeiten, ist es eigentlich unmöglich sich einen Hund anzuschaffen.

Wenn ich derzeit arbeiten gehen würde und wir nicht mit meinen Eltern und meiner Schwester in ein Zweifamilienhaus gezogen wären, hätten wir uns vor 2 Jahren auch keinen Hund zugelegt.

Ich mache derzeit ein Fernstudium, bin demnach daheim und mein Mann geht arbeiten. Wenn wir beide mal was unternehmen wollen, sind meine Eltern und meine Schwester immer noch da, die auf ihn aufpassen!!!

Ein Hund kann durchaus mal 5-6 Stunden alleine sein, die Betonung hierbei liegt auf MAL !!! Dies müsste man monatelang aber mal trainieren, gerade wenn es ein Welpe ist. Welpen müssen zusätzlich alle 2 Stunden raus...

Ihr seht schon, lieber sein lassen. So blöd das auch klingen mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Tier zuliebe solltet ihr es unterlassen..aus Zeitgründen!!

Zum anderen wäre dann im Vorfeld sicher auch noch zu klären, ob der Vermieter damit einverstanden ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, ihr könnt ohne schlechtes Gewissen einen Hund kaufen. Doch bedarf es ein bisschen Nachdenken, gerade was der Hund tagsüber macht. Gibt es jemanden in der Nachbarschaft (vielleicht ein alter Mensch, der sonst alleine ist) der den Hund kurz rausnehmen kann mittags? 

Wir haben uns ZWEI Hunde zugelegt - sie haben Gesellschaft von einander und sind deshalb nie alleine. Rausgehen brauchen sie nicht bevor wir nach hause kommen. (Als Welpen mussten wir sie aber auch mittags rausnehmen.) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Platzhirsche 21.07.2016, 21:07

Danke für deine Zeit!

0
dsupper 21.07.2016, 21:11

es ist völlig verantwortungslos und wenig tierfreundlich, Hunde über einen Zeitraum von 8 - 9 Std. alleine zu lassen. Denn zu der o.g. Arbeitszeit kommt ja auch noch die Wegezeit hinzu.

Hunde sind hochsoziale Rudeltiere - die sich nur innerhalb ihres Rudels sicher und wohl fühlen. Daran ändert sich auch nichts, wenn man zwei Hunde hat - sie leiden dann halt zu zweit oder sie resignieren zu zweit.

1
annawacht 21.07.2016, 21:13
@dsupper

Bei uns sind es zwar keine 8-9 Stunden, danke der Nachfrage, sondern 5. Das ist in Schweden, im Gegensatz zu Deutschland, auch gesetzlich geregelt. Wenn du mein Kommentar oben nochmals liest, wirst du auch sehen, dass ich vorgeschlagen habe, jemand könne den Hund rausnehmen zum Spazierengehen. 

0
dsupper 21.07.2016, 21:27
@annawacht

Der FS schreibt aber doch ganz klar in der Frage über den von mir genannten Zeitraum! Und du schreibst doch daraufhin in deiner Antwort ganz deutlich

Ich denke, ihr könnt ohne schlechtes Gewissen einen Hund kaufen.

Und das ist nicht verantwortungsvoll und wenig tierlieb. Daran ändert auch deine Aussage nichts, jemanden zu finden, der den Hund am Mittag KURZ rausnimmt!! (deine Worte!)

Es geht nicht darum, dass der Hund mal muss und eben KURZ nach draußen kommt! Es geht um das Alleinesein über einen absolut viel zu langen Zeitraum.

1
annawacht 21.07.2016, 21:35
@dsupper

Ich denke, du bist eher hier um dich zu streiten, als weiterzuhelfen. Dafür habe ich weder Interesse, noch Geduld. Auch wenn deine Zeit nicht dafür zu wertvoll ist. 

0

also eigentlich nein... aber da ich weiß wie es ist ohne tiere zu haben würde ich sagen wenn ihr vor und nach der arbeit mit ihm spazieren geht vielleicht eigentlich ging das nur wenn sie zu zweit wären dann wären sie nicht so alleine der hund wäre nur einsam und arm also eher nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst im Tierheim oder bei Bekannten fragen, ob ihr Hunde ausführen dürft, wenn ihr Zeit habt. Evtl. auch mal am Wochenende behalten etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Platzhirsche 21.07.2016, 21:07

Danke, ist auch eine Idee wert. Fürs erste.

0

Was möchtest Du wissen?