Sinusitis und schwitzen?

3 Antworten

Habe auch eine akute sinusitis und schwitze bei jeder kleineren Anstrengung. Da ich die Sinusitits leider zwei Wochen verschleppt habe,hatte stets erhöhte Temperatur und bin arbeiten gegangen, liege ich jetzt zu Hause und bin völlig platt. Momentan schwitze ich auch ohne größere Anstrenung, erhöhte Temperatur ist aber auf 37 Grad runter.

Ich habe das Problem seit Anfang 2014. Gegen die Nasennebenhöhlenentzündung habe ich Antibiotika bekommen. Ohne Erfolg. Danach auch noch drei mal, auch ohne Erfolg. Ich hatte eine ÜW zum HNO Arzt bekommen, der mich an eine HNO Klinik überwies. Die wollen mich operieren, aber vor her ein CT. - Seit der ganzen Zeit läuft mir der Schweiß im Gesicht bei jeder kleinen Anstrengung herunter. Vielleicht liegt es daran, dass ich seitdem meistenteils eine Temperatur von 38 Grad und darüber habe. Meine kurzgeschnittenen Haare sind stets nass vom Schweiß. - Die Nase läuft ununterbrochen. Wenn ich sie schniefe, ist alles gelb-grün. - Ich habe wahnsinnige Hustenanfälle mit starkem Auswurf. Es ist wie klebriger, weißer Pudding. - Ich habe immer einen Beutel mit einer Flasche Sprudel bei mir, weil nach ein paar Minuten, im Mund und in der Kehle alles klebrig und trocken wird und mir sogar die Stimme versagt. - Den ganzen Tag merke ich, wie mir der Schleim in der Kehle hinunterfließt. Morgens nach dem Aufstehen merke ich wie der Schleim Oberkante Unterlippe steht. Ich bekomme dann solche Hustenanfälle, dass ich den ganzen Schleim ausbreche. - Aber das allerschlimmste ist, dass es mir seitdem total schwindelig ist. Bei einer Lageveränderung, z.B. Sitzen und dann aufstehen, denke ich immer ich kippe um. Bei schnellen Lageveränderungen habe ich immer das Gefühl, ich hätte schwabbelnden Pudding im Kopf. Und immer das Gefühl der Benommenheit, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. ----  Ich wäre froh, wenn es Leidensgenossen geben würde, die mir einen Rat geben könnten, einen operativen Eingriff zu umgehen.

0

beim arzt war ich schon mehrmals. er kann sich das auch nicht so recht erklären. darum hatte ich darauf gehofft das hier leute sind die ähnliche symptome haben

Ich habe auch regelmäßig Sinusitis. Da es sich um eine entzündliche Erkrankung durch Bakterien handelt, fährt Dein Körper die Abwehr hoch, was sich in diesem Schwitzen - auch ohne Fieber - ausdrücken kann.

eine chron. Sinusitis hat aber nix mit Bakterien zu tun,sonder mit Polypen in den Nasennebenhöhlen

0
@haugar

eine akute Sinusitis bedingt durch Bakterien,Viren... ...dauert sie länger an ensteht eine chronische Sinusitis und es bilden sich Polypen^^....Abwehr geschied 24 Stunden am Tag,nehmen die Bakterien überhand kommt es zu Fieber....es ist völlig unlogisch eine so starke Immunabwehr zu haben,die sich in Schitzen äußert ohne Fieber....das wird eher andere Gründe haben....

0
@Spiderschnegge

Na, wenn Du's sagst, ich spreche aus eigener Erfahrung, aber macht ja nichts.

0

Was möchtest Du wissen?