sinus-kosinus-mathe frage..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also die Lösung ist "x= (k+0,5) * Pi" wobei k eine Ganzzahlige Zahl sein muss (Kann auch negativ sein). Am besten du probierst das mal aus in dem du verschiedene Werte für k einsetzt und dann in die Gleichung f(x).

Zu deinem Vorschlag dass "x=k(0,5Pi)" ist, kann ich sagen dass es falsch wäre, denn wenn du k=2 einsetzt kommt "x=Pi" raus und wenn du dieses x in f(x) einsetzt dann würde der Nenner des Terms von f(x) 0 sein, denn (sin Pi)²=0. Und durch 0 darf man bekanntlich nicht teilen :)

MfG dein süßer Destrox

Ne, nicht ganz. In der Funktion hast du ja immer dann eine Nullstelle, wenn cosx = 0. Nach deiner Gleichung kämen aber für x Werte wie Pi und 2 Pi raus (k = 2, 4 ...), wo der Cosinus allerdings ungleich 0 wäre. Das passiert bei der oberen Gleichung nicht, weil das 1/2 immer bestehen bleibt. Natürlich muss k hierbei ganzzahlig sein.

ah stimmt! hatte nen denk fehler :D danke!!

0
wieso sind die nullstellen nicht x=k(1/2*pi)?

Wieso sollten sie das sein? Wann wird die Funktion denn 0? Wenn der Cosinus 0 wird. Also passt's.

Was möchtest Du wissen?