Sinnvolles Wartungsintervall für Vaillant Gasbrennwerttherme

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch ich würde immer zu einem jährlichen Wartungsintervall raten. Unter anderem können sich im Laufe einer Heizperiode am Brenner und am Wärmetauscher Verbrennungsreste absetzen, die entfernt werden müssen, um eine effiziente und umweltschonende Verbrennung sicherzustellen.

Vaillant empfiehlt für seine Brennwertgeräte auch ein jährliches Wartungsintervall, wenn irgendein Defekt auftaucht, wäre es für Gewährleistung oder Kulanz sicherlich auch hilfreich, entsprechende Wartungen nachweisen zu können.

An- und Abfahrt scheinen mir recht teuer - Vaillant hat doch so ziemlich in jedem Dorf einen Partner und die Wartung muss nicht zwangsläufig derjenige übernehmen, der die Anlage eingebaut hat...

Die böse Heizungsfirma will mal wieder kräftig absahnen!!

Vielleicht befasst Du dich mal mit der EnEV2009 da steht das die Betreiber verpflichtet sind Anlagen regelmäßig zu Warten. Wie oft das sein sollte kannst Du von Deinem Gerätehersteller erfahren. Du musst überhaupt nichts machen wenn Du nicht willst. Wenn irgendetwas passieren sollte wird die erste Frage deiner Versicherung sein ob das Gerät regelmäßig gewartet wurde, wann das letzte mal und wer das gemacht hat.

Was mich immer wieder aufregt, sind solche Fragen. Beim Auto wird ein Gebims darum gemacht, das immer der Ölwechsel  und Inspektionen ohne Ende stattfinden, was wohl auch richtig ist. Aber für die Heizung, die das ganze Jahr zuverlässig funktionieren und Wärme (und Warmwasser) bereitstellen soll, ist eine Ausgabe zwischen 100 u. 200 EUR im Jahr zuviel verlangt? Mal ganz von der Tatsache abgesehen, daß sowohl EnEV sowie die Heizungsanlagenverordnung die jährliche Wartung verlangen, wird sie auch von manchen Gas-Versorgungs-Unternehmen "vorgeschrieben" (Vertrag lesen, auch "dasKleingedruckte"(!!!).Außerdem sind die Reparaturen im Schadensfall oft kostengünstiger, da man die defekten Teile problemlos tauschen kann, ohne das Gerät noch weiter beschädigen zu müssen, weil Schrauben etc. sich vernünftig lösen lassen und nicht durch Verbrennungsrückstände, Korrosion durch Kondensat und ähnliche Sachen bombenfest sitzen. Schadhafte Teile können sofort oder zeitnah erneuert werden, anstatt wie bei den Wartungsmuffeln üblich erst bei Ausfall des Gerätes (Der dann im tiefsten Winter am Wochende stattfindet, ohne Chance ein Ersatzteil aufzutreiben,das ansonsten evtl. schon bei der letzten Wartung auffällig gewesen und erneuert worden wäre!)

Was ordentlich funktionieren soll MUSS auch ordentlich und regelmäßig gewartet werden!

Heizung nach Sommer 0Bar Anlagendruck normal?

Habe eine Vaillant Gasheizung und zum Sommer die Heizung nur noch Warmwasser bereiten lassen, den Drehschalter für Heizung so weit es geht runter. Heute wollte ich die Heizung wieder einschalten und sehe daß der Anlagenfülldruck bei 0Bar war. Kann das normal sein? Heizung bereitete ohne Probleme warmes Wasser. Hab Wasser nun aufgefüllt. Heizung läuft einwandfrei

...zur Frage

2 Familienhaus - Zentral, oder Etagenheizung?

Hallo!

In unserem 2 Familienhaus ( 2 seperate Wohnungen) sind jeweils 2 alte Heizungen (Vaillant Durchlauferhitzer) verbaut.

Ich habe vor, eine neue Heizung anzuschaffen. Meine Frage wäre, ob es besser ist 1 Zentrale Heizung oder lieber 2 seperate Heizungen pro Etage zu kaufen.

Das Haus hat logischerweise 2 getrennte Heizkreisläufe, die beim Kauf einer Zentralheizung zusammengelegt werden müssten.

Ausserdem habe ich dann das Problem, wie ich die Heizkosten beider Wohnungen (gerecht) getrennt abrechne?

Beim Kauf zweier getrennetr Etagenheizungen hätte man allerdings die doppelten Kosten für Wartung usw.

Freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Vaillant VRC 410 - Heizbetrieb geht ständig an

Hallo, wir wohnen in einem gemieteten Haus mit einer Vaillant VRC 410 Gastherme für Heizung und Warmwasser. Für die Heizung haben wir 2 tägliche Heizzeiten eingestellt. Allerdings geht die Gastherme auch außerhalb dieser Zeiten alle paar Minuten in den Heizbetrieb. Kann mir jemand erklären ob und wie das Gerät eingestellt werden kann, damit es nur zu den von uns vorgegebenen Zeiten in den Heizbetrieb geht?

Vielen Dank!

...zur Frage

Vaillant Ecocompact Heizung bringt kein Warmwasser mehr (aber keine Fehlermeldung)?

Vorlauf heizt auf 80 Grad, Speicher bleibt bei 20 Grad. Brenner scheint nicht aktiv... nach dem Ausschalten und wieder Einschalten funktioniert es, aber irgendetwas muss kaputt sein?

...zur Frage

Vaillant eco Tec Druck erhöht sich ständig

Hallo alle zusammen

Ich habe eine Vaillant ecoTec classic Heizungsanlage in meinem Hause. In letzter Zeit sind ein paar Ventile für die Fußbodenheizung undicht geworden, diese habe ich dann austauschen lassen. Heute war ein Fachmann da und hat die Wartung der Anlage durchgeführt. Er hat dabei einen Druck am Druckausgleichsbehälter von 1,5-1,6 bar gemessen. Der Druck in unserer Heizung hat eigentlich immer so 1,4-1,6 betragen. Der war auch soweit immer konstant. Doch seit heute steigt der Druck ständig an. (Barometer an der Heizung dient als Ablese). Die Anlage befindet sich bei uns im Keller also fast Ebenerdig. Wir haben Fußbodenheizung im ersten und zweiten Geschoss. In der zweiten Etage haben wir zusätzlich einen Heizkörper. Da haben wir heute einiges an Luft abgelassen. Der Druck war vorher bei 2,0 was eig hoch war da wir 1,4-1,6 gewohnt waren. Nach dem wir etwas Luft abgelassen haben ist der Druck zurück auf 1,5 bar gesunken. Aber nach einiger Zeit war der Druck wieder auf 2,0 bar und wir mussten wieder etwas ablassen. Doch nach mehrmaligen Luftablassen kommt keine Luft mehr sondern nur noch Wasser. Ich kann aber nicht das ganze Wasser der Anlage ablassen, wäre ja auch sinnlos.

Wie kann das sein das der Druck immer wieder steigt? Auch als der Heizbetrieb beendet war ist der Druck immeer noch langsam angestiegen. Wobei auch keine Luft mehr zum ablassen da ist. Ich weiß nicht weiter was ich machen soll da morgen ja Samstag ist und da hat kaum eine Firma Dienst. Wäre euch sehr sehr dankbar wenn ihr mir erklären könntet warum der Druck immer wieder und immer wieder steigt. Was kann man dagegen machen bzw ist es gefährlich wenn der Druck immer wieder steigt? Wie kann man das beheben damit unser gewohnter Druck von 1,4-1,5 bar vorhanden ist?

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?