Sinnvolle Verhütungsmethoden für Jugendliche

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Beim Stäbchen wird empfohlen, zuvor die Pille Cerazette einzunehmen, da sie ein Hormon enthält, welches im Körper in das im Stäbchen enthaltene Hormon umgewandelt wird. So kann man herausfinden, ob man das Stäbchen vertragen würde oder es für einen wohl eher ungeeignet ist. Im Fall einer Unverträglichkeit würde man sich dann einen unnötigen Eingriff ersparen.

Da du aber Tabletten nicht schlucken kannst, würde dieser Test für dich wegfallen. Du solltest dir daher gründlich überlegen, ob du das Risiko eines möglicherweise unnötigen Eingriffs auf dich nehmen möchtest.


Die Dreimonatsspritze sollte nicht bei Frauen zum Einsatz kommen, die jünger als 24 sind und/oder deren Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist.

Die Fruchtbarkeit kann noch lange nach dem Absetzen beeinträchtigt sein, in seltenen Fällen kann sie für immer eingeschränkt bleiben. Außerdem leidet bei jungen Frauen die Knochenmineraldichte unter der Hormongabe, was später die Entstehung von Osteoporose begünstigen kann.

Daher kommt diese Verhütungsmethode für dich nicht in Frage.


Kondome sind übrigens sehr sicher. Bei gewissenhafter Anwendung und der richtigen Größe (siehe Kondomberater: http://www.kondomberater.de) gibt es keinen Grund, Kondomen nicht zu vertrauen.

Außerdem bieten Kondome zusätzlich einen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten, weswegen ich Kondome gerade bei Jugendlichen für eine sehr sinnvolle Verhütungsmethode halte.

Man möchte doch unbesorgt seine ersten sexuellen Erfahrungen sammeln und sich nicht noch mit teilweise unheilbaren oder gar lebensverkürzenden sexuell übertragbaren Krankheiten herumschlagen.

Zusätzlich könntest du dir ein Diaphragma anpassen lassen und es als "doppelten Boden" zum Kondom verwenden. Das wäre zwar nicht notwendig, aber bevor man sich jedes Mal (unbegründet) Sorgen macht, ist so ein doppelter Boden eine sinnvolle Ergänzung.


Eine Kupferspirale oder -kette wäre übrigens auch eine Möglichkeit.

Insbesondere die Kupferkette wurde extra für junge Frauen entwickelt, da ihre flexible Kettenform auch in die oftmals noch recht kleinen Gebärmütter junger Frauen passt.

Aber auch bei den Kupferspiralen gibt es inzwischen kleinere Modelle, sodass sie bei jungen Frauen ebenfalls in Frage kommen.


Wenn du bereit bist, eine Handvoll Regeln zu erlernen und diese strikt einzuhalten, könntest du auch die sympto-thermale Methode "Sensiplan" anwenden. Entweder zur reinen Beobachtung, um nicht von der Menstruationsblutung überrascht zu werden oder bei entsprechender Disziplin auch zur Verhütung.

LG

gehe zu deinem Frauenarzt... Für Frauen gibt es Spiralen die kannst du von deinem Frauenarzt reinmachen lassen. Die scheint SEHR sicher zusein. Und dabei brauchst du dir keine Gedanken machen, dass es schief geht. Aber lass die Pille weg, die ist unsicher glaub ich.

nkris 19.03.2012, 17:39

Kennst du den Pearl-Index? Der gibt an wie sicher Empfängnisverhütungs Methoden sind.Je niedriger die Zahl, desto sicherer ist die Verhütung.

Eine sterilisierte Frau hat damit einen Wert von 0,1, die Pille bringt einen Wert von 0,1-0,9

Die Spirale einen Wert von 0,9-3,0

0

Mit allen Langzeit Hormontherapien gibt es heftige Nebenwirkungen und sind nicht unbedingt für dein alter geeignet da am Anfang mehr, über den weiteren verlauf weniger Hormone abgegeben werden - bis zur nächsten Spritze/Stäbchen etc.

Die Pille bringt regelmäßige kleine Dosen, daher zu empfehlen. Hast du es schon mit der Minipille probiert? Die Teile sind kleiner als eine Süßstoff Tablette, merkt man eig überhaupt nicht beim schlucken.

Das Kondom ist bei richtigem Umgang sehr sicher, am besten einfach mal mit dem Partner üben, klingt blöd aber es gibt genug die es nicht schaffen das Teil sachgemäß zu benutzen ;)

Mfg Nkris

Oinkchen 19.03.2012, 17:38

Wie gesagt... Das Tablettenproblem.. Hat überhaupt nichts mit der Größe zu tun.

0

Meine Liebe....würdest du auch keine Tablette "schlucken können", wenn es um dein Leben ginge? Tut mir leid, dafür hab ich kein Verständnis! Bei sovielen Problemen um ein Verhütungsmittel, wie du hast, besprich dich bitte dringend mit deinem Frauenarzt!

Oinkchen 19.03.2012, 17:38

Ich weiß, es klingt verrückt, aber es geht nicht,

Ich war wegen dem Tablettenschluck-Problem schon beim Arzt, und auch bei einem Psychologen. Ich muss nichtmals wissen, dass die Tablette in dem Joghrut ist oder so.. Aber sobald da die Tablette ist, "kneift sich mein Gaumen zusammen", also drückt so nach unten, und alles geht vorbei aber die Tablette bleibt liegen.

No way. :(

0

Ehrlich gesagt finde ich es etwas merkwürdig, wenn Du mit 17 keine Tabletten schlucken kannst (oder willst ? ) Da solltest Du mal etwas an Dir arbeiten, jeder kann so eine winzige Pille mit etwas Joghurt oder zerkauter Banane runter bringen, denn die Pille wäre nun mal das beste Verhütungsmittel für Dich.

Was ist denn mit der Spirale? Die finde ich ja am besten.

Oinkchen 19.03.2012, 17:48

Spirale krieg Ich doch noch gar nicht, oder?

Und die wird ja auch manchmal abgestoßen.. Weiß nicht, ob das was wäre?^^

0
Dummie42 19.03.2012, 18:07
@Oinkchen

Das kommt auf den Frauenarzt an. Es gibt welche, die sind da auch bei Jugendlichen sehr für und andere raten bis nach dem ersten Kind zu warten, falls man unter starken Regelschmerzen leidet. Angeblich kann sie verrutschen, ist aber äußerst unwahrscheinlich, aber vor allem hat sie den Vorteil, dass man sie nicht vergessen kann. Dazu kommt noch, dass die neue Generation der Spirale gut 5 Jahre hält und Frau in der Zeit auch kaum oder gar keine Regel bekommt. Nachteil ist, es ziept ein wenig beim Einsetzen, ist aber nix gegen eine Geburrt ;-)

Aber wie gesagt, entscheiden tut das der Frauenarzt. Sprich Ihn/sie mal drauf an, mehr als nein sagen können sie ja nicht.

Ich weiß auch nicht, wie das mit den Kosten ist. Bei einer Spirale zahlt man, wenn man es denn selbst zahlen muss, gleich mehrere 100 € auf einmal, insgesamt ist sie aber trotzdem preiswerter als die Pille.

0

Kondom is eigentlich sicher . aber um auf 100% zu gehn ist die pille ne gute zusatzmöglichkeit,

Dummie42 19.03.2012, 17:34

Kondom ist nicht so sicher, einfach weil es z.B. in einer weinseligen Nacht auch gern schon mal weggelassen wird, weil man in so einer Stimmung schnell meint, es passiert schon nichts oder schlicht gar nicht dran denkt.

0

Was ist das Problem eine Pille zu schlucken?

Oinkchen 19.03.2012, 17:40

Ich kann einfach keine Tabletten schlucken, egal was und wie Ichs versuch..

Alles geht runter, aber die Tablette bleibt liegen. Es klingt verrückt, aber ist nunmal so..

Ist für mich auch nicht grade schön, Ich wünschte, das Problem hätt' Ich nicht.

0

Enthaltsamkeit

Was möchtest Du wissen?