Sinnvolle Freizeitbeschäftigungen?

5 Antworten

hör dich mal in deinem Ort um es gibt vllt interessante vereine...

2

sport ist nicht so meins XD

0
8

bitte ich hoffe du findest was

0

Kochen, essen, spazieren, fernsehen, Internet, Kaffe und Kuchen, lesen, lernen

Schwimmbad, mit Freunden treffen oder für die Schule lernen...

ich fühle mich so allein,verlassen und hilflos...?

ich w/14 hab vor 3 monaten den vater an krebs verloren... meine mum verarbeitet ihre trauer durch putzen arbeiten etc und is kaum noch für mich da .meine beiden schwestern sind beide schon ausgezogen und ich fühl mich sehr allein. ich hab zwar tolle freu dinnen und so aber wir haben auch zur zeit viele prüfungen so das ich mich nicht nach der schule mit ihnen (oft) treffen kann... für die prüfungen muss ich alleine lernen und ich hab keine ziele mehr in meinem leben... klar schule abschließen und eine eigene wohnung haben aber ich frag mich die ganze zeit was ich bis ich erwachsen bin machen soll,... jeder tag ist gleich...trauer überspielen in der schule , lernen , volleyball, schlafen und natürlich dazwischen essen 😋und ich weiß nicht wies weiter gehen soll ich kann meine gefühle nicht gut beschreiben... weiß jemand wie ich aus dieser endlos schleife raus komme und wie ich diesem depri und falschem lächeln leben rauskomme... meinen alltagstrott nicht mehr nachgehen muss...  keine ahnung es ist alles so langweilig und ich fühl mich allein...

...zur Frage

Androgyn, transgender oder doch was ganz anderes, vielleicht auch einfach nur schwul?

  • Ich mache viele männlich Dinge ungern (Handwerken, Autofahren, schleppen helfen, Fußball schauen etc.) dafür lieber weibliche Dinge (dekorieren, basteln, reden, putzen etc.) - Bin gerne ein Mann habe aber kein Problem damit wenn man mir weibliches zuschreibt - Bin gerne unter Mädchen/Frauen stehe aber auf Männer (Ja bin schwul :))) - habe viele männlich generelle Eigenschaften nicht (selbstbewusst sein, stark sein, saufen, kicken gehen, stark maskulin kleiden etc.) dafür mehr weiblich generelle Eigenschaften (malen/zeichnen, gerne lachen, leicht feminin kleiden etc.) - Habe viele maskuline Persönlichkeitseigenschaften nicht (cool sein/bewegen/reden etc.) dafür aber feminine Persönlichkeitseigenschaften (lieb sein, viel nachdenken etc.) - Das macht mich aber maskulin (Frisur, Bass Stimme, bockig nicht zickig) und das nicht feminin (Ich hasse shoppen, lästere nicht, bewege mich nicht feminin)

Bin ich androgyn oder sogar Transgender oder ganz was anderes? Würd ich aus Interesse mal gerne wissen!

Danke euch :)

Gruß Fragant1995

...zur Frage

"Pferd erziehen"

Alsoo: Ich habe eine sehr liebe Hafistute :) sie knuddelt gerne, aber sie hat auch ein paar Macken, da sie oft den Besitzer gewechselt hat und sie nie richtig erzogen wurde. Fangen wir mit den Macken an: Sie läuft überhaupt nicht gerne irgendwohin mit. Sobald man losläuft, da trabt sie an und versucht einen zu überrunden. Sobald sie bemerkt, dass sie keine chance hat gibt sie zwar auf, aber so macht spazieren gehen keinen spaß :( Zweitens, sie ist sehr ungeduldig. Beim putzen kann sie nicht lange auf einer stelle stehen bleiben. Sie knabbert auch manchmal an einem, was sehr anstrengend ist, ich ihr aber schon abgewöhne. Beim Reiten, hat sie einfach die schlimme Gewohnheit, wenn sie hart gearbeitet ist und erschöpft ist sie hinzulegen und zu wälzen, auch wenn ich noch drauf sitze, oder sie führe -.- Ansonsten ist sie sehr liebenswert und wir arbeiten schon fleißig miteinander, um vertrauen auf zu bauen. (Da sie ja sehr viele besitzer auf kurzer zeit hatte) wer zum vertrauen noch tolle übungen kennt würde ich mich sehr freuen, wenn ihr sie mir nennen und beschreiben könntet :) Danke schon mal im vorraus! Achso und sie lässt sich leider auch nicht longieren :( Und einen Trainer würden meine Eltern leider nicht bezahlen, aber am april nehme ich wieder reitunterricht.

...zur Frage

Welcher Harry Potter Zauberstab würde zu mir passen?

Hallo :)

Diese Frage geht eigentlich nur an Potterheads, und dumme kommentare könnt ihr euch sparen.

Sooo. Mit meinen Freundinen mache ich gerade aus, welcher Zauberstab zu uns passen würde. Allerdings kann ich mich nciht wirklich für einen entscheiden.

Den Zauberstab würde ich auch bestellen, deswegen muss es logischerweise einer sein, der in den Filmen vorkommt. Aber es ist egal, ob Hermine, Draco oder Sirius oder sonst ein Charakter.

Und deswegen wäre es nett, wenn ihr mir ein bissche heöfen könntet. natürlich kennt ihr mich nicht persönlich, aber ich werde einen kleinen Steckbrief erstellen.

Größe: eher klein für mein Alter

Augenfarbe: braun, bei Licht grün-gelb (wie nennt man sowas? :D Honigfarben?)

Haarfarbe: Kastanienbraun

in welchem Haus ich bin: Ravenclaw, allerdings auch Slytherin-züge

Hobbys: lesen, Musik hören, schreiben (Geschichte, Gedichten, Bücher), nachdenken, tanzen, zeichnen (malen), vieles mit Tieren, z.B Hunde ausführen, reiten, Katzen pflegen, mit Freunden zusammensein

Lieblingsfach in Hogwarts: Pflege magische Geschöpfe, Verwandlung

Lieblingsorte: Hogsmead, See, Gemeinschaftsraum, Bibo, Verbotener Wald (so böse.)

Sonstiges: Muggelgeborene, meine Freunde sagten das sie mich am betsen mit Luna Lovegood beschreiben würden, da ich auch oft Dinge sehe, oder sonstige seltsame Dinge amchen (ja, ich habe tolle Freunde :D)

wäre nett wenn ihr helfen könntet :)

LG, schönen Tag noch!

syxzosssh

...zur Frage

Benötigt man einen geregelten Tagesablauf für ein glückliches Leben?

Ich bin nun 30 Jahre alt, Single, ohne "richtigen" Abschluss (habe nur mein Abi). Hatte viele verschiedene Jobs, abgebrochenes Studium, war in diversen Organisationen tätig, sehr, sehr viel gereist, sehr viel gelesen, oft umgezogen, viel erlebt. Eigentlich ein sehr spannendes, abenteuerliches Leben bisher geführt, was aber alles andere als vernünftig war. (hinzu kommen hohe (10.000) "geerbte" Schulden. Und nun... ? Was ich kann? Fotografieren, Klavier spielen, Zeichnen, Malen (öl), Gestalten, Kreative arbeiten, Grafikdesign. Wovon ich lebe? Ich arbeite als Fotografin in einem Studio-mein erster richtiger Job, mit mässigem Verdienst, nebenbei arbeite ich freiberuflich als Designerin und gebe ab und zu Malunterricht. Mann kann davon leben, aber groß planen kann man damit nicht. Nun habe ich meine erste richtige Wohnung. Irgendwie habe ich das glaube ich nie richtig gelernt "vernünftig" zu leben. Meine Eltern waren selbst Aktivisten und ständig unterwegs. Nur will ich das nicht mehr. Ich will planen, aber ich brauche denke ich eine neutrale Gegenmeinung.

Meine Ziele 1. Schulden begleichen -Schuldenberater, Anwalt und Gläubiger bereits kontaktiert. Vergleichsangebote, Stundungen und Ratenzahlungen angeboten.

  1. Die freiberufliche Tätigkeit mehr ausbauen mehr aktiv lernen. Am besten jeden Tag 1 std nur mit lernen verbringen zur täglichen Arbeit

  2. Zwei mal die Woche zum Sportverein. (Da ich relative neu in der Stadt bin, evtl kontakte knüpfen)

  3. Feste Tage für bestimmte Tätigkeiten festlegen. (Sa.: einkaufen/ Mo.u.Do.: Sport/ So.: Putzen/ Fr.: Freunde/...)

  4. Unbedingt einen Job mit besseren Verdienstmöglikeiten finden! :( Ohne Studium und Ausbildung gleicht es einem Lottospiel :(( (frage mich wieviel Sinn es macht mich mit einem derartigem Lebenslauf überhaupt für eine vernünftig bezahlte Stelle zu bewerben, aber habe auch keine wirklichen Alternativen...)

Für einige mag mein Text merkwürdig klingen, aber ich hatte nie einen Alltag und schon gar nicht einen geregelten. Ich wusste meisten nicht mal was mich in den nächsten zwei Tagen erwartet. Und ich hatte mal gelesen, dass man Routinen im Leben braucht. Es war spannend, aber auch kraftraubend irgendwann. Und ich glaube ich will auch mal dieses Leben führen. Sesshaft werden, planen können und zumindest erahnen was mich erwartet.

Wie sieht euer Alltag aus? Gefällt es euch? Genießt ihr es?

...zur Frage

wie findet ihr diesen plan für meine morgen routine?

erstmal: ich bin W, 20

ich geh bald in kur wegen körperlichen und psychischen dingen (vor allem psychisch aber whatever)

für den körperlichen teil hab ich mir überlegt das die kur der perfekte ort ist, um sich eine routine an zu trainieren

ich hab starkes übergewicht und möchte durch diese routine (sowie mehr sport insgesamt natürlich):

mehr wasser trinken

verschiedene körperstellen trainieren

mehr lesen


übrigens wunder euch nicht warum ich z.b. fürs auf klo gehen und aufstehen so viel zeit hin geschrieben habe xD das ist nur damit ich zeit über hab, falls ich bei anderen aktivitäten mehr zeit brauche


ich hab jetzt gerade eben einen groben plan erstellt. Nach diesem plan würde ich um 7:30 frühstücken gehen.

6:00 aufstehen, toilette, zähne putzen

6:15 lesen + wasser trinken (mindestens eine halbe flasche 1,5 l)

6:45 10 minuten übungen (bestehend aus übungen für rücken, bauch, nacken + stretchen)

6:55 duschen gehen + anziehen (weiß nicht ob ich jeden tag duschen gehen soll.. aber da ich jeden tag übungen machen möchte, würde das wohl sinn ergeben... vielleicht nicht jeden tag mit shampoo)

7:15- 7:30 einmal um die reha spazieren + alles was man am handy so macht :P

7:30 frühstücken


ich weis das ich nicht alles zeitgenau einhalten werden kann, aber mir geht es eher darum das ich mir eine routine bereit stelle, die ich über längeren zeit raum verbessern und mir anpassen kann.

Vor allem möchte ich aber fitter werden... abnehmen ist hoffentlich auch dabei, aber mir geht es in der morgen routine eher darum fitter zu werden, beweglicher zu werden (stretchen), mich selber zu verbessern (lesen) und viel mehr zu trinken + vom weißen zucker weg zu kommen.

also... was haltet ihr davon? gibt es verbesserungs vorschläge? ich denke bei sowas immer das eigendlich alles ganz gut ist, so wie ich es jetzt habe, aber ich möchte nochmal sicher gehen das ich nichts vergessen hab (was natürlich auch bedeutet das ich mit kommentaren, welche mir vorschlagen was komplett anderes zu machen, wenig anfangen kann)

ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?