Sinnvoll zu wiederholen?

2 Antworten

Ansich spricht ja erstmal nichts dagegen. Du kannst auch plausibel erklären warum du die Klasse wiederholen willst.
Zuerst solltest du aber erstmal abklären, warum deine Noten plötzlich so viel schlechter geworden sind.
Warst du zu faul oder ist der Stoff einfach zu schwierig?
Ein Gespräch mit den jeweiligen Lehrern könnte da auch helfen.
Wenn der Stoff für dich generell zu schwer ist, solltest du dir wirklich überlegen ob es sinnvoll ist  Abi zu machen.
Da würde ich mich lieber mit einem guten 10. Klasse Zeugnis bewerben, statt mit einem schlechten Abitur.

Es stellt sich in erster Linie die Frage ob die Schule einer solchen Wiederholung überhaupt zustimmen würde.

Wo kann man ein Praktikum machen, wenn man viele Sprachen sprechen kann?

Ich muss in einem Monat einen Praktikumsplatz finden, aber ich weiß einfach nicht wohin ich gehen soll und wie ich anfangen soll.

Ich habe jetzt nachgedacht und irgendwie will ich in der Zukunft einen Beruf haben, der mit Sprachen und Übersetzen viel zu tun hat( also Dolmetscher lol)

Ich kann 4 Sprachen fließend sprechen und schriftlich bin ich auch gut( Kurdisch, Arabisch, Deutsch und Englisch)

Und ich lerne seit 3 Monaten in der Schule noch Spanisch.

Also meine Frage jetzt ist: wo braucht man eigentlich Dolmetscher?

Kennt ihr welche Berufe?(Am liebsten ein Praktikum für einen Beruf, den man nur mit einem Abitur bekommt)

Danke

...zur Frage

Welche Ausbildung vor Studium?

Hi.

Ich überlege vor einem Tiermedizin Studium eine Ausbildung zu machen. Welche Ausbildungen kommen da in Frage und sind sinnvoll in Vorbereitung auf das Studium?

...zur Frage

Chance auf Duales Studium bei Siemens trotz wiederholen der 11 Klasse?

Hallo,

ich wiederhole die 11 Klasse und es läuft super (1-2er Schnitt).

Jetzt wollte ich fragen, ob ich ne Chance habe nächstes Jahr ein duales studium in Siemens zu machen, weil ich wiederholt habe und sowas sich allgemein schlecht auswirkt.

Ich würde mich auf eine Antwort freuen :)

lg Viki

...zur Frage

Sinnvoll Abi nachzuholen?

Hey ich bin 20 Jahre alt und wollte fragen ob es sinnvoll wäre mein abi bzw matura nachzuholen und nebenbei zu arbeiten. Das würde 2 Jahre dauern. Wäre es dann zu spät mit 22 ein Studium zu beginnen. Mein Traum wäre ein duales Studium aber ich weiß nicht ob die mich nehmen würden. Oder doch eine Ausbildung. Für meinen Traumjob braucht man ein Studium.

Danke schon mal für eure Antworten 🙈

...zur Frage

Angst vor dem Informatik Studium was tun?

Ich mache gerade FOS Abschluss und möchte danach angewandte Informatik auf eine Fachhochschule studieren. Leider habe ich große Bedenken ob ich scheitern werde!

Mein FOS Abschluss Zeugnis kriege ich nächste Woche. Meine relevanten Zeugnis Noten:

Mathe habe ich eine glatte 1 geschrieben, wird im Zeugnis eine 2. In Java eine 2- im Zeugnis, Datenbanken(MYSQL) 2+, Netzwerktechnik 2-. Zudem hab ich das Gefühl das die Lehrer mir zu gute Noten die ich nicht verdient hab gegeben haben.

Die Mathe Arbeit hat der Lehrer extra so einfach gestaltet weil wir viele 5er Kandidaten in der Klasse hatten und er sie „retten“ wollte. Die Java Programmier Arbeit hat der Vertretungslehrer auch sehr leicht gemacht da der richtige Lehrer lange erkrankt ist und der Vertreter nicht mal Java programmieren kann, er musste es sich erstmal selbst beibringen!! Und MYSQL hat ich in der Arbeit eine 3- aber der Lehrer mag mich anscheinend und gab mir die 2+ ins Zeugnis...

Ich habe große Angst vorm studieren an der FH, zudem hab ich oft gelesen das man in „Lerngruppen“ leichter arbeitet und lernt da ist mein Problem das ich eher ein Mobbing Opfer bin und schon auf der FOS keine Freunde habe, mit niemanden spreche und kontaktarm bin und es einfach alleine durchziehe. Das wird auf der FH sicher auch so weil ich bin einfach wie ich bin und möchte mich auch nicht ändern. Mit Lerngruppen lernen wäre für mich sehr unangenehm, würde das lieber alleine durchziehen aber dann hätte ich ja ein Nachteil oder nicht?

Mathe fällt mir generell leichter als Programmieren. Außerdem hab ich Angst falls ich Durchfalle und dann eine Ausbildung suche das mich der Arbeitgeber fragt wieso ich durchgefallen bin... das wäre ja nicht gut für Bewerbungen...

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Bauingenieur ohne Mathe-LK und Physik?

Hi!

Ich habe letztes Jahr mein Abitur gemacht und lerne in einem Bauunternehmen zur Zeit den Industriekaufmann. Mein Abi hatte ich mit den LK's Englisch, Sozialkunde und Biologie gemacht. Physik hatte ich nach der 10. Klasse abgewählt. Da ich in dem Unternehmen sehr viel mit Bauingenieuren zu tun habe wurde ich auf diesen Studiengang aufmerksam. Ich finde ihn sehr viel interessanter und spannender als den Beruf der Kaufleute. Nach der Ausbildung wollte ich ein BWL-Studium beginnen, doch jetzt überlege ich mir eher ein Bauingenieur- bzw. Wirtschaftsingenieursstudium zu probieren.

Habe ich eine Chance das mit meinen geringen Kenntnissen (quasi Null Physik, Null Chemie und nur Grundkurs-Mathe) zu packen? Vorbereitend wollte ich Mittelstufen-Physik/Mathe/Chemie und darauf den Oberstufenstoff der Fächer selbständig wiederholen und erarbeiten.

Unbegabt war ich in den Fächern nie, nur früher nicht sonderlich interessiert. Ist das sinnvoll oder vllt bloß ein Hirngespinst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?