Sinnvoll wegen ihrer Mutter Beziehung zu beenden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du zu ihr fährst, solltest du wirklich alles klären. Dazu gehört auch, dass du ihr erklärst, warum du Schluss machst und bei ihr so ein Gefühlschaos auslöst, wenn du doch eigentlich nicht Schluss machen wolltest. Dazu gehört dann auch, dass du mit ihr klärst, wie ihr zukünftig miteinandeer umgeht.

Man kann Streit haben und sogar auch mal im Streit auseiander gehen, aber man klärt den Sachverhalt möglichst immer selbst und ganz bestimmt nicht über die Mutter.

Klärt wirklich alle offenen Punkte, auch, wie ihr eure Partnerschaft seht, dazu gehören auch deine Eifersüchteleien über eine Zeit, in der ihr noch nicht zusammen wart. Nur so hat eine Beziehung eine Zukunft, denn zu einer Beziehung gehört Streit und dazu gehört, dass man sich wieder versöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst streiten und sauer sein. Auch ist es absolut okay sie anzufahren, wenn sie mit jemand anderen in die Kiste steigt obwohl sie was von dir wollte. Wenn du das nicht richtig findest, dann zeig ihr das auch.

ABER es ist nicht okay mit ihr Schluss zu machen und danach wieder angekrochen zu kommen. Hier hast du überreagiert und du solltest daran arbeiten. Mit so was geht man nicht leichtfertig um.

Wie gesagt: Es geht nicht darum sie nicht anfahren zu dürfen wenn sie was falsch gemacht hat aus deiner Sicht. Es geht darum nicht konsequent zu sein. Sprich: Mit ihr Schluss zu machen und dann wieder nicht. Denk darüber nach.

Entschuldige dich bei ihr für den Ausrutscher und dann hab erst einmal
Funkstille auch wenn es nicht schön ist. Du musst dir bewusst machen,
dass du hier gerade ein wenig Mist gebaut hast.

Wenn ihre Mutter das blockiert, hast du keine andere Wahl als die Zeit verstreichen zu lassen. Du kannst es nochmal probieren sie direkt zu kontaktieren. Also zu ihr zu fahren. Wenn das aber nicht geht, dann steh deinen Mann und zieh dich zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja wohl sauer und gekränkt sein, wenn sie mit einer anderen schlief, aber mit Dir schon am Anbandeln war und von Gefühlen gesprochen hat. Finde ich auch merkwürdig, warum man dann noch mit jemand anderes schläft, wenn man angeblich in eine andere Person verliebt ist.

Das wird die Dame ihrer Muter sicher nicht sso gesagt haben, sondern Dich als Bösewicht dargestellt haben.

Insofern wrüde ich ihr ihre Sachen schicken und Ende. Wo sind wir denn, dass sie zu ihrer Mami läuft, wenn sie Beziehungsprobleme hat und die Mutter sich da so einklinkt? Nee, das wird kein gutes Ende nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es auf jeden Fall klären und vor Allem würde ich der Mutter mal meine Meinung sagen. Natürlich kann man es verstehen, dass sie sich sorgen um ihre Tochter macht, allerdings ist sie ja wohl auch schon alt genug und ein bisschen Streit und Stress gibt es in jeder Beziehung mal, da sollte sie nicht so überreagieren und sich derartig einmischen. Deine Freundin ist ja wohl aus dem Alter raus wo ihre Mutter entscheiden kann mit wem sie spielt und mit wem nicht. Und ich würde mir mit 17 Jahren nun wirklich nicht mehr die Klamotten von meiner Mutter abnehmen lassen und das erst recht nicht wegen so einer Kleinigkeit, aus der sie sowieso die Finger lassen sollte. Eine Mutter sollte dem Kind beistehen. Ich denke solange du die Situation mit deiner Freundin klären kannst, würde ich auf die Meinung der Mutter einen sch*** geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du sie wirklich liebst, fahre zu ihr hin, erkläre ihr und auch ruhig ihrer Mutter warum du so reagiert hast und entschuldige dich für deine blöde kurzschlussreaktion mit dem Schluss machen. Du solltest in Zukunft besser darüber nachdenken was du im Streit zu ihr sagst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte die OP nicht verschoben deswegen. Da ich jetzt nicht weiß, warum Du gestern so ausgerastet bist(übrigens noch alles Gute nachträglich!) und da Du ja selber sagst, dass es übertrieben war, würde ich Dir raten, nach der OP ihr zu sagen, dass alles vergeben und vergessen ist und entschuldigen kannste Dich ja auch noch einmal und Dich ebenso mit der Mutsch aussöhnen und hoffen, dass sie danach nicht mehr so misstrauisch ist.
Dann ist alles Friede, Freude, Eierkuchen und Ihr könnt glücklich leben bis ans Ende Eurer Tage.
Das klingt jetzt vielleicht nach einem Scherz, doch gerade in Fernbeziehungen muss man aufpassen, dass man sich durch "Kinkerlitzchen" nicht alles versaut. Natürlich darf man aber aufmerksam bleiben und ein bisschen gucken, was der Andere treibt. Aber das sollte nicht zur Obsession werden. Also freue Dich, dass Du eine coole Freundin hast, deren Mutsch auch nett ist und vergiss den doofen Streit. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

du fängst mit dem ganzen Stress an (aus einem lächerlichen Grund) und jetzt beschwerst du dich weil du soviel Stress hast? Hättest du vllt vorher dran denken sollen.

Die Mutter wird ja wohl nicht das Handy und den Laptop bewachen wie eine Wachhund .. ansonsten regel das halt über dritte.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?