Sinne im Schlaf

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was auf jeden Fall nicht funktioniert im Schlaf ist der Geruchsinn. Daher sind ja mittlerweile auch Feuermelder Pflicht. Hören kannst du im Schlaf nämlich noch :-)

(Sinne haben immer die gleiche Aufgabe...)

5 Sinne, sehen, riechen, schmecken, hören, fühlen sind auch im Schlaf aktiv bzw abgeschwächt aktiv, aber es werden z.b. im Traum selten oder kaum die Organe dazu benutzt. Weil man sieht ja im Traum was mit geschlossenen Augen. Wenn du einen Schlafenden ansprichst oder berührst wird er nicht gleich wach aber das Gehirn registriert die Reizweiterleitung. Der Körper wird im NREM 2-Schlaf durch ganz kurze Wachphasen, im EEG als K-Komplex gesehen, gestört und kann so aus der Umgebung Dinge wahrnehmen. Es handelt sich da nur um Millisekunden. Die Nase ist vermutlich nicht aktiv, wird aber eigtl. nicht gebraucht, der Geruch und Geschmacksinn sind abgeschwächt oder gar aus. In einigen Schlafphasen ist man sogar gelähmt, ich weiß aber nicht ob in diesen Phasen die Sinne anders funktionieren. Du kannst also eigentlich auch ohne Augen etwas sehen, ohne Ohren etwas hören, was auch bei den anderen Organen so sein wird.

Augen: aus! - Wir sehen ja nachts nicht(s)!

Riechen: aus! - Bei Bränden merken Schlafende oft nichts!

Ohren: auf halbe Kraft! Weil erster wichtiger Warnsinn für Gefahren! Und von einem lauten Geräusch oder Knall wachen wir auf jeden Fall auf!

Schmecken: aus! - Wir brauchen ja während des Schlafs nichts zu schmecken!

Fühlen: aus! - Weil es unwichtig ist, was z.B. die Finger oder Hände gerade fühlen!

wenn du einen Klartaum hast dürften alle Sinne funktionieren, aber weiß jetzt auch nicht genau wie du das meinst

Was möchtest Du wissen?