Sinn einer Berufsunfähigkeitsversicherung, gibt doch gesetzliche RV

14 Antworten

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung versichert deinen angegebenen Beruf. In der "gesetzlichen" heißt es "irgendeine Arbeit". Das ist schon mal ein kleiner Unterschied. Wenn du tatsächlich die volle Erwerbsminderungsrente bekämst, würde die BU-Versicherung ja ZUSÄTZLICH zahlen. Dafür bist du ja dann privat versichert. Mit 1000€ im Monat kommst du nun mal nicht sonderlich weit.

Übrigens gilt für beider Versicherungen, staatlich und privat, dass man immer versuchen wird, dich in eine andere Arbeit zu qualifizieren, bevor man dir eine Rente auf Lebenszeit zahlt.

Der Denkfehler ist, dass es keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente gibt. Wenn du einen Antrag auf EM-Rente stellst wird geprüft ob du IRGENDEINER tätigkeit nachgehen kannst. Es gibt keinen berufsschutz.

Ein gesellschaftlicher oder finanzieller Abstieg ist irrelevant es wird nur geleistet wenn du dem allgemeinen Arbeitsmarkt nur noch zwischen 3-6 bzw. weniger als 3 Stunden zur Verfügung stehst.

Die gesetzliche EM-Rente ist außerdem eine Bruttorente. Sie ist steuer- und sozialabgabenpflichtig (sofern du nicht aus dem jew. Sozialsystem Leistung beziehst).

Die gesetzliche EM-Rente ist eine Zeitrente, sie wird immer nur für die Dauer von 3 Jahren gewährt. Danach wird überprüft ob Besserung eintritt.

Die GRV sichert Erwerbsunfähigkeit ab: Du kannst garnicht mehr arbeiten.

Die private Versicherung sichert Berufsunfähigkeit ab: Du kannst in Deinem Beruf nicht mehr arbeiten. Und normalerweise gibt es auch keine Verweisung auf andere Berufe.

Beispiel für einen Arzt: Orthopädische Beschwerden. Er kann nicht mehr oft bücken und auch langes Stehen ist schwer. Also ist er nicht mehr fähig seinen Beruf als Allgemein Mediziner auszuüben. Hier sollte eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung leisten.

Die gesetzl. RV wird dann niemals leisten. Er kann jeder Tätigkeit noch nachgehen. Er kann Gutachten schreiben (egal was er dann verdient). Er kann als Pförtner (sitzend) ein paar Stunden pro Tag arbeiten (egal was er dann verdient und ob er einen Job bekommt).

Hallo Männer, wenn eure Partnerin eine Berufsunfähigkeitsrente erhält (bin 31 jahre alt) und nur zweimal in der Woche arbeitet würde euch das für?

eine beziehung stören..ich bin medizinisch fehlbehandelt worden und leide nun unter den Schäden. ich kann normalerweise gar nicht arbeiten, gehe aber trotzdem 8 stunden in der Woche arbeiten. mein selbstwertgefühl ist total unten, ich bin wirklich nicht zu faul um was zu leisten es geht nur nicht mehr. Würde es euch stören wenn ihr ne partnerin mit rente kennenlernt? danke

...zur Frage

Wie lange bezahlt eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine Rente?

Ich habe mal eine Frage:

Wenn man nurn tatsächlich sagen wir mal mit 40 Berufsunfähig wird - bezahlt dann die Versicherung wirklich bis ich 62 bin eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente? Oder kann sie verlangen dass ich schon früher in die normale Renge gehe und ist dann fein aus dem Schneider?

...zur Frage

Hallo:) ich arbeite 8 stunden in der Woche in einem Kindergarten. Kommen dabei 450 euro im Monat heraus? ich hab die Stelle noch nicht angetreten, aber?

würde gern wissen ob es möglich ist 8 Stunden in einem Kindergarten zu arbeiten und ob man dabei 450 Euro herauskommt. Da ich eine Rente beziehe darf ich nicht mehr arbeiten.

...zur Frage

Sind so viele Versicherungen sinnvoll?

Ich habe eine private Rentenversicherung, eine Riester-Rente, ne Berufsunfähigkeitsversicherung und ne Risiko-Lebensversicherung. Brauche ich die überhaupt allesamt? Und wofür genau ist die Berufsunfähigkeitsversicherung gut? Bringt die mir auch was, wenn ich z.B, gar nicht in meinem erlernten Beruf arbeite?

...zur Frage

Braucht man unbedingt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Morgen kommt ein Versicherungsberater von der Allianz zu mir, es geht um eine Berufsunfähigkeit, falls ich nicht berufsunfähig werde, bekommt man dann im Rentenalter eine Einmalzahlung oder monatlich einen Betrag ausgezahlt. Ich habe Riesterrente,Unfallversicherung mit Beitragsrückauszahlung, von der Arbeit eine Betriebsrente. Ich bin nicht verheiratet und habe eine Tochter. Die Berufsunfähigkeitsversicherung kostet ca.70 Euro monatlich und steigt 7 Jahre ca. 9,00 Euro, also zahlt man nach 7 jahren ca. 130,00 Euro. Sollte man jetzt unbedingt eine Versicherung abschließen?

...zur Frage

Wann zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung

Zahlt sie wenn ich Berufsunfähig werde oder wenn ich Arbeitsunfähig werde... Wenn sie erst zahlt wenn ich keinen Beruf mehr ausüben kann finde ich das sie rausgeschmissenes Geld ist denn: wann werde ich schonmal Berufsunfähig... selbst der 65-Jährige der als Pförtner irgendwo Knöpfchen drückt übt einen Beruf aus oder geht es um den erlernten Beruf?...dann müßte sie bei mir auch zahlen denn mich nimmt nach 10 Jahren in denen ich aus meinem erlernten Beruf raus bin auch keiner mehr... Also wann zahlt eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Danke schonmal im Vorraus für gutgemeinte Ratschläge bzw. Lösungsansätze

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?