Sinn des WaffG bei kleinen Waffenschein Pfefferpatrone?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil es in D nicht für die Anwendung gegen Menschen freigegeben wurde aus rechtlichen Gründen. Deshalb ist es nur zur Tierabwehr zugelassen.

Notwehr da kommt es immer auf die Situation im Einzelfall an und die Reaktion muss im Verhältnis zum Angriff stehen...

Was stünde da im Verhältnis und was nicht, weil ich kann ja auch schlecht mitner knall auf jemanden schiessen nur weil er mich angerempelt hat.

0

Du gibst dir selbst ein Beispiel... Bei ner Ohrfeige, Rempler oder einfach nur einen Streit wäre das abfeuern nicht rechtmäßig und könnte nicht als Notwehr ausgelegt werden.

0

wenn es im KWS heisst, dass pfeffer nicht auf Menschen abgefeuert werden darf,

Steht das wirklich so in deinem KWS?

ich habe noch keinen, plane aber mir einen zuzulegen, ich weiss es von anderen leuten und habe schonmal einen gelesen.

0

Es kommt auf den genauen Wortlaut an.

0
@ES1956

Nein eigentlich nicht, kurz: peffer muni auf menschen verboten, nur erlaubt tiere

notwehrparagraph: in notwehr schon

0

Pfefferspray&Munition gegen Menschen einsetzen ist nicht 'verboten' sondern es hat nur keine Zulassung dafür, man darf es also nicht zu diesem Zweck führen. Aber eine Zaunlatte hat auch keine Zulassung als Waffe und darf in Notwehr trotzdem als solche benutzt werden.

0

Das Gesetz geht immer vom dümmsten aus, deshalb sicherheitshalber auch noch mal der Hinweis, dass man es nicht (zum spaß) auf Menschen abfeuern soll :D

also kann ich eig schon pfeffer laden als selbstverteidigung gegen menschen?

0
@DerGFNutzer2015

Natürlich aber Selbstverteidigung sollte immer nicht allzu übertrieben sein (mittel gerecht). Bedeutet wenn dich jemand an rempelt solltest du dich nicht gleich mit Pfeffer Munition ``verteidigen``, sondern nur z.B. wenn dich jemand mit einem Messer bedroht solltest du von deiner Schusswaffe Gebrauch machen.

In Deutschland ist es so das der Täter gesetzlich besser geschützt ist als das Opfer. 

0
@DiebischerRabe

Ja das stimmt, vergleiche nur das gesetz bei einbruch, da bist du am ende im knast weil du den einbrecher eine rüber gehauen hast, bei schusswaffen will ich gar nicht anfangen, ich bin richtig im dilemma, ob ich meine 9mm para ausm schrank holen sollte wenn einer kommt oder doch lieber nix und mich am besten töten lassen soll...... Nicht mal schiessen darf ich auf einen in meinen haus, der einbrecher geht docj das risiko ein, wenn er einfaxh so in fremde häuser einbricht....... naja kann man sich nur aufregen

0

Was möchtest Du wissen?