Sinn des Lebens, Wozu alles?

10 Antworten

Ich finde auch das es für niemanden wirklich eigenen Sinn des Lebens gibt aber ich finde jeder Mensch hat eine Bestimmung und gerade wenn man noch jung ist hat man sein ganzes Leben vor sich ich bin auch 15 also noch ziemlich jung und ich finde für mich ist im Moment der sinn des Lebens einen guten Abschluss zu haben und einfach Spaß zu haben

wie gesagt das es gibt nicht wirklich den Sinn des Lebens der kann doch immer ändern

aber wenn man mal überlegt was man alles noch erlebt und was man schon erlebt hat

wie zum Beispiel die erste große Liebe

Partys

Freunde

Liebeskummer

und noch so viel mehr was man erlebt

und wenn du dich umbringen möchtest dann würde ich ernsthaft nochmal darüber nachdenken was man alles hat und was man noch erleben kann und ob es einem wert ist das alles einfach wegzuschmeißen ❤️❤️

Du bestimmst selbst den Sinn in deinem Leben.

Dann ist er da. Hilfreich sind dabei Ziele, auf die du hinarbeitest.

Ein Ziel könnte sein, eine Familie zu gründen und mit ihr alt zu werden.

Falls du religiös bist, könntest du dich fragen, was Gott von dir erwartet und ihn besser kennenlernen, wodurch du auch über deine Zukunft mehr nachdenken würdest.

Aber könnte man den weg nicht einfach abkürzen? weil sterben tun wir doch alle

0
@raphaelbergmann

Klar kannste das, aber bringen wird es dir nichts. Außerdem muss irgendwer deine Leiche wergräumen, irgendwer den Scheiß wegputzen, und irgendwer dein Grab bezahlen. Wär schon mega Ego.

0
@ewigsuzu

Naja... also das wäre mir ja in dem moment sicher ziemlich egal hahah. vorallem man kann sich ja auch recht human umbringen

0
@raphaelbergmann

Es wäre trotzdem ziemlich egoistisch.

Denk doch an andere - deine Eltern.. Deine Mutter hat sich jahrelang geplagt, damit du leben kannst und aus dir jemand Vernünftiges wird.

Warum willst Menschen wehtun, die sich für dein Leben aufgeopfert haben?

0
@Hirnlos

Meine Mutter hat sich nie um mich gekümmert, ich bin mit 14 in eine Pflege Familie gekommen. Meinen Vater habe ich nie kennengelernt... Aber selbst wenn... Wird ihr schmerz vergänglich sein wie es alles ist

0
@raphaelbergmann

Wie dir geht es vielen Menschen. Durch die Abkehr von Moral und die Reduktion auf tierisches Verhalten (Fressen, Vermehren) scheint alles sinnlos zu sein.

Während die Tiere sich instiktiv verhalten und ihre Selbstmordrate verschwindend gering ist, denken Menschen darüber nach und handeln aus Verzweiflung - und bringen sich trotzdem nur wenige um, die meisten kämpfen.

Suche mal auf der Webseite jw (punkt) org nach "leben lohnt", ich denke, das wird dir helfen.

0
@Hirnlos

Ich glaube hier liegt uA die Hybris des Menschen. Zu eine alles besser zu wissen obwohl das meiste wissen darauf hindeutet nichtig zu sein. Und trotzdem meinen zu können im Mittelpunkt zu stehen.

0

Ich stimme dir zu

1

Wenn das Leben endlich wäre, dann wäre tatsächlich alles sinnlos, weil letzten Endes alles vergebens gewesen wäre und es würde auch keinen Unterschied machen, ob man sich umbringt oder weiterlebt.

Aber wer sagt das? Gottlosen Menschen, die keinerlei Beweis für ihre These haben. Und warum? Sie reden sich das ein, damit sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, was aus ihnen werden würde, wenn es nicht so wäre, wenn es einen gerechten Gott gäbe, der sie nach dem Tod richten würde. Warum? Weil sie die Sünde lieben und damit nicht aufhören wollen.

Weil du diese Lüge glaubst, bist du noch depressiver. Du lässt dich von dem Teufel Richtung Hölle treiben.

Sieh dir mal dieses Video von einer gescheiterten Selbstmörderin an, die eine Nahtoderfahrung hatte.

https://www.youtube.com/watch?v=pLk5sLRj5Kg&t=615s

Ich habe mir dieses video angeschaut und halte es für den größten Bullshit. Sorry ich arbeite in einem Krankenhaus und weiß was der Tod bedeutet. Ich bin Agnostizist aber glaube definitiv dass es keinen Gott gibt wie sich die Meschehnen vor ein paar hundert Jahren ausgedacht und niedergeschrieben haben

0

Evolutiv gesehen ist der Sinn des Lebens die Arterhaltung. Zeuge möglichst viele Nachkommen deiner Art und dein Zweck ist erfüllt.

Leider reicht das dem Menschen nicht und er sucht immer nach mehr. Das Problem ist nur, dass das Leben defacto keinen Sinn hat. Das ist ein Wunschdenken nach dem sich der Mensch sehnt, da er Angst davor hat bedeutungslos zu sein. Aber letztenendes ist es egal ob du lebst oder stirbst. Das Leben hat einfach keinen Sinn und es ist langsam Zeit, dass der Mensch das anerkennt und aufhört mit hoffnungsvollen Motivationssprüchen. Aber vielleicht brauchen sie das ja....

Von daher tu einfach, was dich glücklich macht und versuch das beste draus zu machen.

Insofern kann ich mich einfach umbringen und gut is

0
@raphaelbergmann

Theoretisch könntest du das. Andererseits, wenn man die Moral miteinbezieht, solltest du das vielleicht nicht, denn vielleicht hat jemand dich zu seinem Sinn des Lebens gemacht z. B. Deine Familie?

0
@raphaelbergmann

Was genau möchtest du mit deiner Frage erreichen? Möchtest du Bestätigung, für etwas, dass du sowieso schon weißt? Möchtest du, dass dir jemand die Entscheidung abnimmt?

Es ist ganz allein deine Entscheidung ob du dich umbringst oder nicht. Aber nur weil etwas keinen Sinn hat, muss man es nicht gleich beenden. Außerdem lässt bei den meisten Menschen der Überlebenstrieb das sowieso nicht zu.

Die Welt ist scheiße und ich bin die letzte, die Gründe dafür hätte sie gut zu reden. Da aber meiner Meinung nach nicht die Menschen verschwinden sollten, die was im Kopf haben (und ich denke das hast du, sonst würdest du nicht über sowas nachdenken) wäre es Verschwendung dir das leben zu nehmen.

0

das leben hat den sinn zu lernen:

-freiheit

-selbstbewußtsein

-mitleid und liebe

-staunen und verwunderung

-gewissen und sittenengagement

diese kräfte können nur auf der erde erlernt werden, da diese ein kosmischer lernplanet für menschen ist!

Und diese kräfte werden später in der geistigen heimat des menschen dringend gebraucht!

Woher ich das weiß:Hobby – Wo liegen die Ursachen für das, was in der Welt passiert?

Was möchtest Du wissen?