Sinken beim Wirtschaftsabschwung die Preise?

2 Antworten

Das ganze lässt sich ziemlich leicht beantworten, wenn man sich anschaut wie die Inflation sich in Wirtschaftskrisen, Rezessionen oder Abschwüngen historisch verhalten. EIn Beispiel ist aktuell zum Beispiel Venezuela die auf Grund einer Wirtschaftskrise eine Hyperflation von ca 200.000% haben. Prinzipiell gilt nämlich das die Inflation bei anhaltender Rezession enorm wächst, weil die Zentralbank die Geldsummen, die im Umlauf sind, enorm erhöhen, um so die Märkte zu stimulieren.

Das kann man nicht so einfach beantworten, das kommt auch darauf an wie die EZB darauf reagiert.

Bei einer längeren Rezession kann man davon ausgehen, dass die Inflationsrate auf lange Sicht steigt.

Warum sollte die Inflationsrate bei einem Abschwung steigen?

Ist es nicht eher so, daß die Zinsen in einem Abschwung eher gesenkt werden und die Inflation dann eher zurück geht? Auch vermute ich daß Preiserhöhungen in einer Rezession schwer durchsetzbar sind. Denn wer soll oder will das noch bezahlen, wenn einem schlechter geht?

0
@christl10

Wenn die Zinsen gesenkt werden, steigt die Inflation im Normalfall. Das liegt daran, dass Unternehmen und auch Haushalte mit einer größeren Bereitschaft Kredite aufnehmen, wodruch mehr Geld in Umlauf kommt, was wiederum im Normalfall zu einer steigenden Inflation führt

0
@Lemaro10

Die Zinssenkung und die Null-Zinspolitik habe das aber in den letzten Jahren nicht bewirkt. Sonst würde ich Dir schon recht geben.

0

Was möchtest Du wissen?