Singleleben Entscheidung?

7 Antworten

Ich lege mich da selber nicht fest. In meiner jetztigen Beziehung bin ich glücklich und zufrieden.

Ich war aber auch in Single-Zeiten zufrieden. Bzw. es war nie so, dass die Tatsache, Single zu sein, mich als solche jemals "runtergezogen" hätte.

Ich versuche mein Leben immer positiv zu gestalten und das beste aus dem zu machen, was da ist.

Ich will nicht für immer Single sein, aber bin es zur Zeit bewusst.

Ich will aber auch nicht wirklich in einer klassichen Beziehung sein.

Ich will eine offene Beziehung - in meinen Augen, die Vereinigung von Single-Dasein und Beziehungsdasein. :-)

Wobei bei offene Beziehung, dass "Beziehung" die Priorität ist.

Von der Priorität her für mich:

"Beziehung" ca. 90 bzw. 95% - "offen" 10 bzw. 5 %

Das hat alles Vor- und Nachteile....da muss jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn besser ist.

Ich bin nun über 10 Jahren mit meiner Freundin zusammen und wir wohnen auch zusammen....fast wie ein Ehepaar, wobei wir uns einig sind, dass wir beide nicht heiraten wollen. Zumindest derzeit....solche Ansichten können sich auch ändern, besonders wenn es einschneidendes Erlebnis gibt.

Aber derzeit sind wir glücklich so wie es ist....

Das kannst du nicht verallgemeinern.

Der eine will keine Beziehung, der eine ist dazu nicht in der Lage, der andere kann nicht ohne.

Mein wichtigster Tipp ist immer,

Lern dich selbst kennen und Lieben, der Rest Kristallisiert sich von alleine ☺️

Also ich war schon immer Single,aber wenn ich mal den passenden Deckel finden würde hätte ich nichts dagegen.

Was möchtest Du wissen?