Single-sideband Modulation einfach erklärt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

SSB ist AM mit unterdrücktem Träger und nur einem Seitenband.

Angenommen man will eine Sinuswelle von 1kHz übertragen mit der Trägerfrequenz 14150kHz, dann ist das gesendete Signal eine Sinuswelle bei 14151kHz (mit upper side band, USB) bzw. 14149kHz (mit lower side band LSB). Je lauter der Ton, desto höher die Amplitude.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchwarzerPetr
15.07.2017, 13:06

aber wie kann man denn den Träger unterdrücken? Was kommt denn dann noch beim Empfänger an?

0

Diese Modulationsart wurde früher bei den TF-Systemen bei vielen Netzbetreiber verwendet. Bei eienr Modulation wird ein bestimmtes Frequenzband in ein höheres Band übertragen.

Bei der Telefonie war das zB. das Band zwischen 0,4 und 3,6 kHZ. Bei der Amplitudenmodulation entstehen aber zwei Bänder (eines unterhalb und eins oberhalb) und der Träger selbst. Für die Übertragung selbst ist nur ein Band notwendig und der Träger überflüssig, da die Trägerfrequenz beim Empfänger bekannt ist. Dadurch konnte das Übertragungsband besser genutzt werden.

Das Ausblenden des Trägers war notwendig, da er sehr viel stärker ist als das Nutzband und die Verstärker dann entsprechend viel mehr Energie benötigt hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?