Single: Bruder als Begleitung bei gesellschaftlichen Anlässen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist durchaus legitim, aber bitte vorher bei den Veranstaltern fragen.
Wenn es nämlich darum geht, dass dein Bruder dich fährt bzw. begleitet, dann hat da jeder idR. Verständnis für.
Beim Essen und Trinken kommt es meist auch nicht auf die eine Person an, denn ob du nun mit Partner oder Bruder kommst spielt dabei keine Rolle.
Wichtig ist natürlich, dass dein Bruder sich zu benehmen weiß und den Veranstaltern nicht unangenehm in Erinnerung ist.
Frag einfach höflich nach und nenne den Grund, dann sollte es da weniger Probleme geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag die Leute einfach, ob es ihnen genehm ist, wenn Dein Bruder mitkommt.

Du könntest Dich aber auch nur von ihm bringen und holen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Wenn Du derzeit keinen Partner hast der dich zu diesen Veranstaltungen zu welchen Du eingeladen wirst begleiten kann, dann kannst Du natürlich auch deinen Bruder mitnehmen und wenn Du das dem jeweiligen Gastgeber im Vorfeld auch mitteilen würdest, so dürfte es auch keinerlei Irritationen oder irgendwelche peinliche Zwischenfälle wegen eventueller Verwechslungen geben. Alternativ bestünde aber auch die Möglichkeit, das dein Bruder sozusagen nur sozusagen den Fahrdienst übernehmen würde.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar kann die singlefrau ihren bruder, einen freund oder einen bekannten zu bestimmten anlässen mitbringen. allerdings hat das anhängsel dann so etwas von einem "anstands-wau wau"..

single zu sein ist heutzutage nichts außergewöhnliches. auch nicht in einem altersbereich, in dem nicht gerade wenige bereits torschlusspanik aufkommt..

so gesehen ist es auch "gesellschaftlich betrachtet"  absolut okay, wenn ein single ohne begleitung bei diversen anlässen am start ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist in Ordnung.

Vielleicht kannst du dem Gastgeber deine Begleitperson dann auch noch als deinen Bruder vorstellen, der zum Nachhause-Gehen deine Sicherheit gewährleisten soll - dann dürften alle eventuellen Unklarheiten beseitigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist dies legitim. Dennoch würde ich immer noch kurz mit dem Gastgeber sprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?