Singen wenn man Halsschmerzen hat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, das kann durchaus die Stimme beeinflussen.

 

In Wien gab es einen berühmten Staatsopernsänger, Leo Slezak, der eines Tages erkältet und heiser war. Um nicht "unhöflich" zu erscheinen, trug er an seinem Schal mit einer großen Sicherheitsnadel einen Zettel:

"Kann nicht sprechen, bin heiser, Bussi, Leo".

http://www.steffi-line.de/archiv_text/nost_buehne2/03st_slezak.htm

danke für den Stern!

0

Ich leide oft unter Entzündungen im Hals, also Halsschmerzen und wenn du es mit singen/sprechen ausreizt also deine Schmerzen kann das auch zur Heiserkeit & co. führen. Geh mal zum Arzt & guck ob du nicht irgendwas hast, wenn nicht.. Dann unterlass einige Tage einfach das Singen, trink heiße Milch mit Honig & lutsch Halsschmerzbobons & dann sollte wieder besser sein (:

Oh ich kenn das, ist schrecklich ;)
Ich würde nicht so viel singen, denn dadurch wird die Stimme DANACH zwar nciht zwingend schlechter, aber wenn Du eh Halsschmerzen hast könntest Du heiser werden und der Hals könnte noch schlimmer werden. Gruß, suskiz

Was möchtest Du wissen?