Singen mit schlechter Stimme?

5 Antworten

Gut ist schon mal, dass du überhaupt hörst, wenn du falsch singst. Wie jemand anderes schon schrieb, es gibt apps wo du das kontrollieren kannst, welche Tone du singst. Dazu musst du aber erstmal wissen, was das überhapt bedeutet, Wenn da steht, dass du z.b. gerade ein "a" singst. So die Basics zu kennen, ist da immer gut.

Und natürlich immer wieder üben. Allerdings ist man da bei sich selber sehr begrenzt. Wirklich vorwärts in der Gesangsentwicklung kommt man meist erst, wenn man Gesangsunterricht nimmt.

Jeder Mensch, der sprechen kann, kann auch singen lernen. Ich empfehle Dir, einem Chor beizutreten. Das ist die preiswerteste Methode, singen zu lernen. Einzelgesangsunterricht ist natürlich prima, geht auch etwas schneller, kostet aber.

Wenn Du es partout alleine probieren willst: Seth Riggs: Singing for the stars. Gibt es auch in Spanisch und Französisch.

Das Problem ist: Du weiß nicht WAS du da falsch machst. Daher kannst du dir das Singen nicht selber beibringen. Da muss ein Gesangslehrer für einige Zeit her.

Schau mal auf YT"Singen ohne angst"

Dann weißt du was ich meine

Mit Disziplin kann man alles lernen

Du kannst es mit solchen Gesangsapps probieren. Wichtig dabei ist nur,das du nicht aufgibst,egal wie schief und falsch die Töne erstmal sind. Daniel Küblböck oder Menderes haben auch nie aufgegeben.

Was möchtest Du wissen?