Sinf Privathochschulen nicht seriös im Sinne, dass die Personaler denken können man kauft sich den Abschluss?

9 Antworten

Das ist doch klar, dass Schulen die Geld kosten man eher durchkommt als bei normalen staatlichen Schulen. Die privaten Schulen leben schließlich von deinem Geld und wollen ihren Ruf nicht zerstören deswegen sind sie in manchen Bereichen kulanter und hilfsbereiter als eine normale staatliche Schule. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt Noten herschenken sondern beispielsweise bei den Anwesenheitsregeln oder dass man wenn man etwas nicht versteht Nachhilfe von den Lehrern/Dozenten persönlich bekommt bis man es versteht usw. .

Ich habe gestern zufällig über dieses Thema mit zwei Personen im Management einer Autofirma (BMW) und einer Versicherung (Allianz) reden können; beide haben selbst an staatl. Hochschulen mit hervorragenden Abschlussnoten studiert - ohne bzw. mit Promotion.

Ihre Antworten waren sinngemäß: Wenn PersonalmanagerInnen MitarbeiterInnen aufgrund deren Herkunft aus staatl. oder privaten Hochschulen für angewandte Wissenschaften und nicht aufgrund des speziellen Wissens und des beruflichen und persönlichen Könnens inkl. der Praktika bzw. der zugehörigen Noten auswählen, dann sind sie beruflich unfähig - und daher nicht in dieser Funktion tätig, schon gar nicht in international wirkenden Unternehmen, die ihre MitarbeiterInnen für ihre spezifischen Ziele ständig intern aus- und fortbilden.

Private Hochschulen kosten jährlich rund 52.000 Euro.

Staatliche Hochschulen sind in viel größeren Gruppen unterwegs, da hat eine Gruppe mal schnell 20 - 80 Teilnehmer. In den Unis, sitzen in einem Hörsaal mal locker 300-500 Personen.

Die Unterstützung, die man von der Schule gewöhnt ist, wo der Lehrer auf jeden eingehen kann, ist somit nicht mehr geboten. Man kann zwar fragen stellen, manche werden auch beantwortet, aber damit wars das schon.

Staatliche Schulen benötigen also viel selbst disziplin und eigene Verantwortung.

Privat Hochschulen wollen dir 1) das Geld aus der Tasche holen 2) werden dich mehr "beachten". Die Gruppen sind kleiner. Die Anforderungen sind allerdings auch nicht mehr hoch geschraubt. Der Inhalt ist meist der selbe nur nicht so tief.

Die Privaten fhs haben sich was pfiffiges ausgedacht, sie schmücken Lehrgänge wie Betriebswirtschaft (was total langweilig klingt) als "General Management" - das wieder klingt cool und hip. Marketing Management, Human Research usw.

Die Gebäude sind klein, die Mensa ähnelt mehr eine Bar, die Räume, eher einem kuschel Erlebnis. Die Profs haben Porsche und Mercedes vor der Tür stehen.

Eine (moderne) Staatliche Fachhochschule, verlangt mehr von dir. Dafür kannste damit aber auch mehr anfangen. Der Sinn des studierens ist ja nicht der Abschluss, sondern das du das gelernte auch für dich umsetzen kannst.

Und ja, die Personal Abteilung schaut sich das an. Wobei die meisten Unternehmen dich persöhnlich noch selbst testen. Mittlerweile genügt kein 1,0 Abschluss, du musst vor Ort zeigen, dass du die 1,0 auch benutzen kannst.

Zwei mal Bachelor

Ist es theoretisch möglich, zwei mal den gleichen Abschluss Bachelor of Science in Mathematik zu erwerben, nur an zwei verschiedenen Hochschulen? Zum Beispiel den Bachelor in Mathematik an einer FH machen, um sich danach nochmal für den Bachlor in Mathematik an der Uni zu bewerben? Geht das? Und wenn ja, wird der Bachelor von der FH als Zulassungsvoraussetzung von der Uni anerkannt, so wie es für eine Bewerbung für den Master auch der Fall ist?

...zur Frage

ECTS-Privat FH mit Diploma staatlich anerkannt?

Hallo liebe Community,

ich möchte mich bei einer privaten Business School (Europa Akademie München) bewerben, welche als Abschluss ein Diploma und einen optionalen Bachelor der staatlichen Universität von South Wales (Großbritannien) anbietet. Sie benutzt das ECT System. Kann man daraus schließen, dass das Diploma staatlich und international voll anerkannt wir?

Mit freundlichen Grüßen, BinInNot

...zur Frage

Fh-aachen schwieriger als andere fh's?

Hallo,

Ich habe mehrere Zusagen in Wirtschaftsingenieur und bin mir nicht sicher wohin ich soll. Man hört dass die fh Aachen gerade in Mathe schwieriger sein soll als andere fhs . Ich kenne jemand der dort 3 mal in Mathe durchgefallen ist und woanders ohne Probleme das selbe Studium durchgezogen hat.

Gibt's Studenten die etwas dazu sagen können ?

Vielen Dank

Lg

Montr

...zur Frage

UNI / FH`s - Wirtschaftspsychologie

Hallo! :)

Ich bin echt verwirrt. Scheinbar kann man Wirtschaftspsychologie nur an FH`s studieren....

Wieso sind die Studiengebühren bei FH`s noch da und so furchtbar hoch??

Wer soll das pro Semester bezahlen können...

Und weiß jemand wieso man dieses Fach nicht an eine STAATLICHEN statt PRIVATEN FH studieren kann?? :S

Vielen Dank schonmal !!

...zur Frage

FH Aachen vs Uni essen - BWL?

Hallo liebe Studenten und Studentinnen,

ich habe zusagen von der Uni Essen, der FH Aachen, FH Bonn und FH Dortmund bekommen. Momentan tendiere ich zu Aachen und Essen. Aber die eine ist eine FH und die andere eine Uni. Mir ist Praxisbezug schon wichtig, aber Uni absolventen werden bekanntlich ja bevorzugt, wobei ich nicht weiß ob die Uni Essen jetzt den besten ruf hat. Zu dem habe ich die Befürchtung das eine Uni zu theoretisch ist.

Hat jemand Erfahrungen an den Hochschulen gemacht und kann mir etwas berichten?

Allgemein die Studiensituation Theorie vs Praxisbezug Absolventen und Jobchancen sowie Ruf

Ich bedanke mich schon mal für eure antworten!

LG Hue Chi

...zur Frage

Begriff Hochschule = Universität?

hallo liebe Leute,

mag sein das es für einige nach einer blöden Frage klingt aber dennoch weiß ich es nicht und oute mich als Blödi, denn ich brauch die Info :-)

  1. also ist eine Univsität eine Hochschule, wenn ja warum gibt es dafür 2 Begriffe, wenn nein was macht den Unterschied aus?
  2. welche Unterschiede gibt es zwischen einer staatlichen und privaten Einrichtung (auf Hochschulen/Fachhochschulen bezogen)?
  3. manche privaten Schulen bieten nicht anerkannte Abschlüsse an, welchen Sinn hat dies für den Schüler/ Studenten und warum werden diese
    Schulen so besucht, wenn doch gerade in Deutschland anerkannte Schriftstücke von großer bedeutung sind?
  4. Das SAE Institute: ist das eine Fachhochschule oder unter welcher Rubrik läuft das? was haltet ihr allgemein von dieser Privatschule?

ich danke für Infos :-) Shey

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?