sind zystische veränderungen im kopf oft ein tumor, oder normal eher nicht(habs bisher nicht aber nur aus angst, die frage)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, eine Zyste ist definitiv kein Tumor.

Eines aber ist sicher ... man sollte niemals zur Selbstdiagnose via Google zurückgreifen, wenn man von Medizin keine Ahnung hat. Kopfschmerzen, Benommenheit und Taubheitsgefühl können viele Ursachen haben. Da können schon harmlose Verspannungen der Schulter-Nacken-Muskulatur des Rätsels Lösung sein oder auch Entgleisungen der Elektrolyte im Blut.

Bitte suche nicht im Internet nach Erklärungen für Deine Beschwerden, sondern gehe schlicht und einfach zum Arzt. All diese Möglichkeiten im Internet machen Dir nur Angst, weil Du sie als Laie überhaupt nicht einordnen kannst.

Wie gesagt ... ich kann Dir nur dringend dazu raten, zum Arzt zu gehen und all diese Möglichkeiten aus dem Internet zu vergessen. Im Internet steht gerade in Bezug auf die Gesundheit extrem viel Schwachsinn, weil jeder Laie seinen Senf dazu geben kann. Und gerade als Laie kann man nicht auseinanderhalten, was von diesen Dingen jetzt richtig und was falsch ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und drücke Dir die Daumen, dass die Ursache Deiner Beschwerden wirklich ganz simpel ist.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DoktorSpecht 15.08.2016, 20:21

Deine Worte sind sehr gut gewählt. Aber da wirst du bei granufink auf völlig taube Ohren stoßen. Da geht nichts voran. Schade.

0
Sternenmami 16.08.2016, 17:03
@DoktorSpecht

Ja, das ist wirklich schade, weil er sich wirklich nur selber das Leben schwer macht. Man verschenkt sein Leben an die Angst und lebt dafür gar nicht mehr richtig. Eine Psychotherapie wäre hier dringend erforderlich ... am besten mit stationärer Therapie ... und das so schnell wie möglich.

0

Sowas frägst du am besten einen Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi granufink,

wissen tue ich es nicht. Glauben aber auch nicht!

Wenn du bedenken hast gehe mit sowas zum Arzt, der kann dir dann auch gleich sagen ob, wo...du dir möglicherweise Zysten entfernen lassen kannst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
granufink 15.08.2016, 12:56

ist bisher ja noch nichts festgestellt reine angstfrage...

0
user8787 15.08.2016, 13:33
@granufink

Diese unbegründeten Ängste sind bei dir recht dominant, du solltest mal über eine Psychotherapie nachdenken.....

1
granufink 15.08.2016, 17:24
@user8787

unbegründet ists erst wenn der arzt/neurologe zu mir sagt sie haben nichts, oder nur was ganz kleines, aber das ist noch NICHT geschehen!!

0
DoktorSpecht 15.08.2016, 20:24
@granufink

Deine Spekulationen sind so lange unbegründet, bis der Arzt sagt ja, ist ein Hirntumor. Du kannst nicht die Logik umkehren. In den Wissenschaften gilt die Devise, dass derjenige der eine Theorie aufstellt, diese beweisen muss. Du bist der einzige, der hier sofort, in der Frage schon etwas vorgibt. So funktioniert das wirklich nicht. Und dann willst du noch den Antwortgebern die Ferndiagnose zerreden. Ich weiß wirklich nicht worauf die mit der Sache abzielst. Geh endlich zu einem guten Arzt und hör auf zu schreiben. Das ist doch wirklich bedenklich was du hier machst. Deine Angststörungen müssen unbedingt behandelt werden. Inzwischen würde ich sogar zu einem Klinikaufenthalt raten.

2
user8787 16.08.2016, 09:48
@granufink

So denkt nur ein Hypochonder / Angstpatient .....und hier braucht es Therapie. 

Sagt der Arzt mit deinem Gehirn ist alles ok, suchst du dir den nächsten Problembereich. Lese dir deine Fragen durch.....

1

Was möchtest Du wissen?