Sind zweiseitig geschliffene Messer legal?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich sind zweiseitig scharfe Messer nicht verboten sondern als Waffe eingestuft und somit ist der Besitz erst ab 18 erlaubt.

Bei den gefragten Modellen ist der Öffnungsmechanismus das Problem da die Messer dadurch als Fallmesser verboten sind.




2. 
Tragbare Gegenstände im Sinne des § 1 Abs. 2 Nr. 2 Buchstabe b sind 
2.1 
Messer, 
2.1.1 
deren Klingen auf Knopf- oder Hebeldruck hervorschnellen und hierdurch oder beim Loslassen der Sperrvorrichtung festgestellt werden können (Springmesser),
2.1.2 
deren Klingen beim Lösen einer Sperrvorrichtung durch ihre Schwerkraft oder durch eine Schleuderbewegung aus dem Griff hervorschnellen und selbsttätig oder beim Loslassen der Sperrvorrichtung festgestellt werden (Fallmesser), 


https://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/anlage\_1.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Formertoys
04.07.2017, 20:25

Mist!

1
Kommentar von ES1956
05.07.2017, 15:51

Nein. Steht auch schon in meiner Antwort.

2

Zweischneidige Messer gelten als "Dolche" und fallen damit unter das Waffengesetz § 42 a. Sie sind ab dem 18. Lebensjahr zwar legal erwerbbar, dürfen jedoch in der Öffentlichkeit nicht geführt werden (Ordnungswidrigkeit). Somit keine verbotenen Gegenstände - aber du darfst dich daran nur innerhalb deiner eigenen vier Wände erfreuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zählen im Waffengesetz als Dolch...

Ja darfst du besitzen und auf deinem eigenem Grundstück rumschleppen wie du willst.

Nur du darfst sie nicht ohne Begründung ( Jäger z.b. dürften das ) in der Öffentlichkeit ( nicht dein Grundstück ) führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lestigter
04.07.2017, 20:23

War das bei Jägern nicht das Faustmesser?

0

Was möchtest Du wissen?