Sind Zoophilisten perverse Menschen?

19 Antworten

Ich bin der Meinung das Toleranz da aufhören muss wo Tiere zum Objekt gemacht werden und ausgebeutet und im schlimmsten Falle verletzt oder gar grausam missbraucht bis zum Todesfall.

Tiere gelten leider gesetzlich als "Sache"...

Ich las mal im Netz das ein Typ aus den USA sich von einem Pferdehengst sexuell benutzen liess-ich würde diesen Typ nicht als Tierquäler bezeichnen denn ER war es ja der starb nicht das Pferd

Finde sowas krank und mir wird übel wenn ich denke welche Krankheiten da übertragen werden und was sein wird wenn ein solch missbrauchtes Tier mal einen neuen Besitzer hat..Auch Tiere können traumatisiert werden

wenn sie solchen furchtbaren Missbrauch ausgesetzt sind

Was Menschen sich zusammen phantasieren ist mir gleich, solange es dabei bleibt. Wenn jedoch die Würde eines Tieres verletzt wird u. es als Objekt für was auch immer ge-, besser gesagt missbraucht wird, ist Ende.

Und dieser Quatsch, dass es den Tieren ja auch Spaß macht... wurden sie gefragt u. haben nicht nein gesagt? Ja dann...

Das Beispiel, dass Hund Frauchen besteigt u. das toll findet ist Blödsinn. Ich kann den Hund auf so gut wie alles in dieser Richtung konditionieren. Steckt also nicht wirklich der freie Wille des Tieres dahinter, sondern doch wieder der Mensch. Tier kann nun mal naturgemäß kein Für u. Wider abwägen.

Nur zur Info: Die Zoophilie ist verbreiteter als oft angenommen, wobei in einigen Ländern wie Dänemark, Italien, Spanien oder Ungarn tierpornografisches Material legal erhältlich ist. Damals im Kinsey-Report gaben acht Prozent der Männer und 3,5 Prozent der Frauen an, schon mindestens einmal sexuellen Kontakt mit Tieren gehabt zu haben.

Woher ich das weiß:
Recherche

Warum erwarten religiöse Menschen Toleranz, besitzen aber selbst keine?

Mir ist aufgefallen, das vor allem sehr religiöse Menschen ständig auf unschuldig und friedlich tun, Toleranz VERLANGEN, aber selbst keine zeigen.

Ich komme selbst aus einer sehr religiösen (muslimischen) Familie, ich achte kaum auf das was ich anziehe (bin freizügig, werde deshalb sehr kritisiert von meiner Familie), ich toleriere und respektiere jeden auf dieser Erde das äußere ich auch (zB homosexuelle Menschen) ...

Wenn ich das einmal erwähne, dass ich gegen solche Menschen nichts habe, wird mein Verhalten als falsch angesehen und mir wird wieder mal erzählt was in dem 'heiligen' Buch über solch 'abscheuliche' Menschen steht .....

Das gilt aber nicht nur für Muslimas, auch Christen und Juden die ihre Religion richtig ausleben, sind total gegen solche Dinge, erwarten aber selbst Toleranz bis zum geht nicht mehr, weil deren Religion und sie selbst ja so heilig und friedlich sind ....

Aber wo ist die Logik der Menschen? Wieso geben die selbst keine Toleranz zurück..?

...zur Frage

Pervers Frauen?

Warum wollen manche Frauen nicht zu geben das sie perverse Gedanken haben und gibt es Frau die pervers sind(würde mich über perverse Frauen freuen)

...zur Frage

Sollte man alle Menschen akzeptieren?

Ich bin ja eigentlich dafür, dass man alle Menschen akzeptiert und toleriert, egal welche Hautfarbe, Körpermaße, sexuelle Ausrichtung, Religion etc. Aber Terroristen und Menschen, die anderen Leuten ohne Grund schädigen kann und will ich einfach nicht akzeptieren. Seht ihr das genauso oder seid ihr der Meinung, dass man alle Menschen gleich behandeln soll, egal welche Absicht sie haben?

...zur Frage

Macht mich Intoleranz gegenüber intoleranten Menschen selbst zu einer intoleranten Person?

Ich bin generell bestrebt, gegenüber allen Meinungen, Einstellungen, Lebensarten, Religionen und Gesinnungen tolerant zu sein. Allerdings gibt es viele Menschen, die der Meinung sind, es gäbe eine Art, es richtig zu sehen oder zu machen, und alle anderen Arten seien falsch, müssten korrigiert werden.

Wenn ich mit so einer Person diskutiere, ihr sage "Ändere deine Ansicht, sei tolerant!", dann bin ich in dem Augenblick ja nicht tolerant gegenüber ihrer Meinung.

Beispiel:

Ich denke, jeder sollte seine Religion ausüben dürfen. Wenn eine Religion aber beinhaltet, dass manche Menschen ihre andere Religion nicht ausleben dürfen, kann ich das ja nicht mehr einfach abnicken, oder? Wäre ich nicht heuchlerisch?

Wie steht ihr dazu? Wie sollte ich mich da verhalten? Ich versuche, im Alltag so tolerant wie möglich zu sein, doch das macht mir so manche Diskussion ziemlich schwer.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?