Sind zickige Frauen psychisch krank? Und was für Probs haben die?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine psychische Krankheit ist das nicht, aber -sorry- Deine Mutter hat einen echt miesen Charakter. Solche Menschen haben meistens auch null Selbstbewusstsein und sind mit ihrem Leben sehr frustriert, sodass sie sich gut fühlen, wenn andere Fehler machen, total missgünstig, sie sind gehässig und rechthaberisch und lassen eh keine andere Meinung gelten. So wie Deine Mutter, die dann einfach mal aufsteht und geht. Sehr arm sowas.

Bei anderen haben sie auch unglaublich hohe Maßstäbe,die sie ansetzen und jedes Fehlverhalten wird dramatisiert, wobei sie selbst aber meistens nicht mal die Hälfte davon auf die Kette kriegen.

Ändern kann man das nicht, aber man kann entscheiden, dass man sich den scheiß nicht antut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinn91
02.07.2017, 15:55

Danke. Endlich mal ein vernünftiger und logischer Kommentar.

0

Eher nicht abgesehen davon sind die schlimmsten Zicken in meinem Umfeld männlich. Meist ist die Person generell oder wegen etwas speziellem unzufrieden. Es scheint mir eine Art sich durchsetzen zu wollen a la wenn du nicht tust was ich will werde ich dich 1 Woche anzicken.

Oder sie sind passiv aggressiv in Form von rumzicken.

Deine mutter ist entweder Gewohnheitszicke oder einfach Unzufrieden und zu wenig Selbstbewusst die Probleme anzugehen bzw. Hat bie gelernt wie das geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind nicht zickig, das sind Secial Effects. ;-)

Ansonsten verallgemeinerst du das doch schon sehr. Frauen sind in der Regel emotionaler, was durch Männer mitunter als zickig wahrgenommen wird. 
Jeder Mensch hat so seine Eigenarten. Sprich deine Mutter drauf an (freundlich) und nimm die Menschen so, wie sie sind. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinn91
02.07.2017, 15:44

Ich bin freundlich, aber - wie es die Schilderung sagt - ist ein normales Gespräch unmöglich. Nicht nur für mich.

0

also, ich bin sogar psychisch behindert- und habe nicht so eine diskussionskultur wie deine mum. schlechte umgangsformen alleine sind keine erkrankung.

allerdings reicht die schilderung bei weitem nicht aus, mögliche psychische störungen zu erkennen. du weißt schon, ferndiagnose geht nur mit wahrsagerkugel und die echten sind wirklich selten...

manchal muss man einfach hinnehmen, das normal gesunde ganz einfach a****geigen sind und nicht zwingend psychisch krank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinn91
02.07.2017, 16:23

Naja, schaut man unter narzisstischer oder histrionischer Persönlichkeitsstörung nach wird man z.B. fündig.

0

Das lässt sich so einfach nicht sagen, dafür müsste man sich selbst von dem Menschen ein Bild machen.

Manche sind dann wirklich psychisch krank, manche sind aber auch nur so veranlagt. Ich kenne auch Leute die zwar gesund sind, aber schon fast krankhaft jeden mit jeder Zelle ihres Körpers provozieren können. Die sind dann einfach vom Charakter her so.

Den "normalen" Menschen gibt es sowieso nicht, jeder ist anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinn91
02.07.2017, 15:38

Also ich finde schon, dass es den normalen Menschen gibt.)))

0

Junge, pubertierende Teenager oder Kinder im Trotzalter sind zickig.

Erwachsene Frauen hingegen haben ihr Verhalten gelernt und verfestigt.

Man muss sie darauf hinweisen, sie darauf aufmeksam machen, denn sie merken nicht mehr, wie sie beim Gegenüber ankommen, wenn keine Reaktion kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie ist bestimmt krank wie auch immer

Sollte sich mal ein Arzt anschauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klär das direkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinn91
02.07.2017, 15:35

ich klär da nix. Das ist unmöglich mit solchen Menschen.

0

Es gibt einen Unterschied zwischen zickig und psychisch krank, aber diese sogenannte "Zickigkeit" kann ein Symptom für eine überliegende Krankheit sein. 

Oder auch extreme Unsicherheit, eventuelle Schmerzen oder dutzende andere Gründe.

Du solltest dich wahrscheinlich darauf konzentrieren sie möglichst wenig zu provozieren und sobadl es geht auszuziehen und dein Eigenes Leben zu fhren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinn91
02.07.2017, 15:47

Warum ich? Ich bin doch nicht derjenige, der provoziert))) Und ich wohne auch nicht bei ihr. Also übertrag das mal nicht auf mich.

0

Was wenn du der Psychisch kranke bist, und dein Umfeld dadurch verzerrt und rudimentär erfasst.

Was, wenn deine Probleme mit Frauen (die anscheinend häufiger vorkommen ) durch deine eigene psychotische Störung verursacht werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinn91
02.07.2017, 15:42

Das ergibt jetzt mal gar keinen Sinn; ich provoziere nicht, Zicke nicht rum, hat sich auch nie einer beschwert)

0

Was möchtest Du wissen?