sind zahnkronen notwendig?(wie ihn disem fall)

5 Antworten

Hallo, ich muss all meinen Vorrednern zustimmen. Eine Krone ist wichtig, da dein Sohn den Zahn noch sehr lang behalten sollte und das nach der Wurzelbehandlung mit einer Krone am besten ist. Geh noch zu einem anderen ZA und klär ab, ob die Krone sofort sein muss und sprich auch mit deiner Kasse. In deiner Situation ist eine Kostenübernahme notwendig und es steht dir zu, ggf. ruf bei einer anderen Kasse an und frag allgemein nach wie die Kostenübernahme bei denen abläuft in deinem speziellen Fall! Oft bekommt man dann auch mal Tips die man dann bei seiner eigenen Kasse wieder zur Sprache bringen kann.

eine krone wäre gut damit der zahn geschützt ist.viele ärzte machen zusätzlich zur wurzelfüllung noch eine normale zahnfüllung rein.nur halten die nie lange weil der zahn einfach zu weit aufgebohrt ist.früher oder später brauch er eine krone oder der tote (behandelte)zahn geht kaputt..

Dein Sohn ist noch Schüler allein deswegen müßte die Kasse mehr zahlen und durch deine Arbeitslosigkeit seid ihr ein sogenannter "Härtefall"d.h. die Kasse zahlt dann bis auf einen Minibetrag alles. Geh mit dem Heil-und Kostenplan zur Kasse und red mit denen. Außerdem würd ich noch etwas mit der Krone warten er is noch jung. Er kann es auch noch in seiner Ausbildung machen lassen dann bekommt er es normal auch gezahlt. So oder so geh damit zur Kasse.

Die Kasse zahlt nicht mehr, wenn es sich um ein Kind handelt. Für den Härtefall kommt es darauf an, wieviel Einkommen ein Haushalt hat und wieviel Personen darin leben. Es gibt eine genaue Grenze. Eine Antragstellung muss bei der Krankenkasse erfolgen.

0

Krone für meinen Zahn?

Ihr lieben, mein zahnarzt bot mir an meine 3 zahnkronen in China machen zu lassen um 300 euro zu sparen. Ich guckte ihn an und fragte was die da anders machen und er sagte das die Arbeiterkosten niedrig sind. Kann ich darauf vertrauen?

...zur Frage

Wurzelbehandelter Zahn-Krone nötig-Erfahrungen

Hallo,

ein backenzahn wurde wurzelbehandelt. Nun seit einen Jahr hat er nur eine normale Füllung. Der Zahnarzt hat diesen Zahn nur sehr wenig gefüllt, sodass er sehr kantig war. Nun ist mir eine Ecke ausgebrochen. Ich bin zu einen anderen Zahnarzt und er meinte, dass eine Füllung ausreicht. Er hat den Zahn ordentlich gefüllt und nun ist er eben und nicht mehr so kantig. allerdings meinte der erste Zahnarzt , dass eine Krone notwenig ist. Der andere Zahnarzt meint, dass die Füllung vollkommen ausreichend ist und eine Krone nicht nötig ist. Nun weiß ich auch nicht- reicht die Füllung oder muss eine Krone darüber? Welche Erfahrungen habt ihr?

...zur Frage

ist eine zahnkrone in disem fall notwenig?

hallo leute, mein sohn(15) hatte eine wurtzelbehandlung. er hatt heute seine füllung bekommen. er brachte auch einen zettel von zahnarzt mid wo es eine krone bekommen soll. die krone würde mich 450€ kosten die krankenkasse übenimmt nur 160 €. nun meine frage ist das notwendig, ich hab mich schon im internet schlau gemacht und gelesesen das eine krone auch nach 4 oder 8 jahren eingesätzt werden kan. und auserdem hab ich nicht soviel geld, da mein man verstorben ist und ich zur zeit arbeitslos bin. woll der zahnarzt jetzt nur geld machen oder ist das wirklich notwendig und gibt es vieleicht günstigere alternativen?

...zur Frage

Zahn überkronen - wirklich notwendig?

Ich hatte an einem Backenzahn bereits mit 16 eine Wurzelbehandlung - der Zahn wurde von der Wurzel bis hoch gefüllt und hat mir noch nie Probleme gemacht. Nun bin ich 26 und mein Zahnarzt pocht bei jedem Kontrollbesuch auf eine Krone.... mein Zahn könnte angeblich mit der Zeit auseinanderbrechen. So eine Krone ist aber nicht gerade billig und ich sehe nicht ein, das zu machen, wenn ich keinerlei Probleme habe. Ist so eine Krone tatsächlich irgendwann notwendig oder möchte der Arzt mit mir nur ein gutes Geschäft machen?

...zur Frage

Zahnarzt-Garantie nach Umzug: Nachbesserung oder Geld zurück?

Mein Zahnarzt hat mir im letzten Jahr eine Krone eingesetzt, die nicht richtig passt. Das ganze ist ein Garantiefall, soweit besteht Einigkeit.

Nun bin ich in der Zwischenzeit umgezogen und wohne 500 km entfernt vom alten Wohnort. Der Zahnarzt besteht darauf, dass er nachbessern will, was für mich bedeutet zwei bis dreimal durch halb Deutschland zu fahren, Urlaub nehmen zu müssen und die Kosten für die Fahrt zu tragen.

Das sehe ich natürlich nicht ein. Ich möchte mein Geld zurück und von einem Zahnarzt vor Ort eine Ersatzkrone bekommen.

Hat jemand Erfahrung in einem vergleichbaren Fall? Bitte keine Vermutungen posten, ein gesundes Halbwissen habe ich mittlerweile selbst.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?