Sind Zahnimplantate eine Kassenleistung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

JA - und zwar im Rahmen der Festzuschüsse werden auch Implantate teilweise bezahlt.

Ein Beispiel: Um eine Zahnlücke zu schließen kann eine Brücke oder ein Implantat benutzt werden. Bei der Brücke müssen zwei Nachbarzähne als Brückenpfeiler abgeschliffen werden. Waren diese noch gesund, sind sie es jetzt nicht mehr. Ein Implantat ist zwar teuerer würde diese beiden Zähne jedoch komplett gesund erhalten. Es muss jedoch vom Zahnarzt extra beantragt werden.

Der Festzuschuss der Kasse ist bei beiden Versorgungen völlig gleich - daher der Name Festzuschuss.

Günstige Zahnärzte und Implantate findet man bei http://www.agbz.de/

Nein, das Implantat gehört nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Aber die Kassen zahlen einen Festzuschus für den Zahnersatz, unabhängig für welchen man sich entscheidet – also auch für Implantate. Normalerweise sind das 50 Prozent der Kosten. Je mehr Untersuchengen dein Vater beim Zahnarzt hat machen lassen, desto höher sind auch die Zuschüsse.

Die Kassen übernehmen meines Wissens nur einen geringen Anteil.

Ich kann Deinem Vater nur zu dieser Entscheidung beglückwünschen, wenn sie denn schon feststeht - denn ich habe welche, und mein Vater hat noch viel mehr... wir sind top-zufrieden damit! Es kaut sich so gut wie mit echten Zähnen.

Und der Kieferschwund bleibt aus, der bei Brücken und Gebissen mit der Zeit die Gesichter verändert.

Implantate sind eigentlich die teuerste Variante die es gibt. Meine Schwägerin hat vor kurzem für einen Stiftzahn fast 2000€ hinzuzahlen müssen.

es könnte sein das die kasse einen teil bezahlt am besten ihr fragt vor her,sonst sind sie so Teuer das sie in der Schrankwand landen und nur an Sonn-oder feiertagen genutzt werden

Frage bei der Kasse

Was möchtest Du wissen?