Sind wirklich nur die Kalorien wichtig beim Abnehmen?

3 Antworten

Hallo, ich denke nicht das nur Kalorien eine wichtige Rolle dabei spielen, sondern auch Chemie es gibt auch super YouTube Kanäle wie ZurStrandfigur u.s.w. Bin ja kein Experte

Naja, so pauschalisieren würde ich das nicht. Grundsätzlich gilt zwar: wenn du weniger Kalorien zur Verfügung stellst, als du verbrauchst, stellt der Körper seinen Haushalt um. Das bedeutet, dass der Körper anfängt, Bereiche abzubauen oder zu deaktivieren, die er nicht unbedingt zum Überleben benötigt. Das sind beispielsweise Muskeln und Körperfett. Dadurch kommst du aber meist in den Jojo-Effekt. Wenn du Muskeln abbaust, weil du dich nicht ausreichend ernährst, verlierst du auch nach und nach deine Haupt-Energieverbrenner. Denn Muskeln brauchen für ihre Arbeit (und auch im Ruhezustand) auch Energie. D.h.: je mehr Muskeln du hast, desto mehr Energie verbrennst du.

Die Frage ist immer, was man erreichen will. Ist es wirklich abnehmen (also wirklich leichter werden) oder ist es Fett verbrennen um besser auszusehen. Wenn es um das Aussehen geht, dann solltest du besser Sport machen, um Energie zu verbrennen. Das geht dann nicht auf Kosten der Muskeln sondern verbrennt eher die Fettpolster.

Ich möchte wirklich leichter werden, ich möchte zwischen 30 und 40kg abnehmen.

0

Hallo!

Wenn man dann also weniger isst, als man verbraucht, wann geht der Körper an die Fettzellen?<

So ist es. Dann kommt die Frage nach dem wie. Die Fettverbrennung ist ein im Körper ständig ablaufender Vorgang. Das Ausmaß hängt immer vom Grad körperlicher Betätigung und damit vom Energiebedarf ab. Und verbrennst Du in Summe mehr Kalorien als Du aufnimmst werden Deine Fettreserven angegriffen. Du hast jetzt 2 Möglichkeiten an dieser Schraube zu drehen :

  1. Verminderung der Kalorienaufnahme durch Hungern oder Diät.

  2. Mehr Bewegung durch Sport.

Was ist sinnvoller?? Je mehr Dein Abnehmen über Sport erfolgt desto besser für Deine Haut und gegen Jo-Jo.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Zu viel gegessen! Macht das was aus?

Hallo Leute. Ich hatte mir vorgenommen 1700 kalorien am Tag zu essen ( sollte eigentlich 1900 Kalorien essen will aber abnehmen und Muskeln aufbauen ). Naja heute habe ich 2000kcal gegessen :(
ABER was mich etwas beruhigt ist dass ich laut meinem iPhone 900kcal beim Gehen verbraucht habe. Heißt das dass ich sozusagen heute nur 1100kcal gegessen habe ?! Aber das liegt unter dem grundumsatz ( liegt bei mir bei 1400kcal ). Heißt das dass ich unter meinem grundumsatz Kalorien gegessen habe?
Zweite Frage ist wie das mit dem Jo-Jo Effekt ist. Habe ja theoretisch mehr als 1400kcal heute gegessen aber praktisch ja 1100kcal gegessen. Was ist wenn ich in den nächsten Wochen sagen wir mal jeden Tag 1700kcal esse aber am selben Tag 400kcal verbrauche also somit nur 1300kcal zu mir genommen habe kommt dann der Jo-Jo Effekt.
Vorallem wie wird man den wieder los ? Da sinkt ja sozusagen der grundumsatz auf sagen wir mal vom 1400 Kalorien auf 1000 Kalorien. Ist das dann für immer so oder nicht ?
Ich hoff ihr versteht das alles ;)
Danke für hilfreiche Antworten.  

...zur Frage

Gibt es eine mindest Kalorienanzahl auch beim Abnehmen?

Hi, ich habe gerade gehört, dass es eine Mindestmenge an Kalorien gibt, die man auf jeden fall zu sich nehmen soll, auch wenn man versucht etwas Abzunehmen.. Damit man ab und zu auch etwas fettiges essen kann, ohne dass man direkt am anderen Tag 2 Kilo mehr auf der Waage stehen hat.. Jetzt frage ich mich, wieviel Kalorien man braucht und wie es funktionieren soll abzunehmen, wenn man immer so viel isst, wie der Körper braucht..

...zur Frage

Wie viel Zeit braucht meine Körper, um an den Hunger zu gewöhnen?

Hallo. Ich möchte abnehmen und esse seit Wochen weniger. Mein Ziel ist, dass ich wenig esse. Zur Zeit esse ich 600 - 650 Kalorien pro Tag. Ich will meine körper daran gewöhnen, dass ich wenig essen brauche, aber ich habe immer so sehr Hunger. Wie lange dauert es noch???

...zur Frage

Abnehmen mit 1200 Kalorien funktioniert nicht mehr?

Hallo! Ich versuche seit Anfang des Jahres meine Lebens- und Ernährungshewohnheiten umzustellen und damit auch ein wenig Gewicht zu verlieren. I h bin damit bisher auch.gut gefahren.und habe schon acht Kilo verloren. Jetzt sollen aber noch Fünf weitere runter, nur spielt die Waage da nicht so mit :D

Ich gehe jeden Tag auf meinen Crosstrainer (26 min., 200 Kalorien Verbrauch) und esse 1400 Kalorien (weil ich ja 200 verbrannt habe).. Ist das vom Ansatz her falsch? Oder braucht mein Körper jetzt weniger Kalorien und ich esse "zu viel"? Oder handelt es sich bei.der Stagnation meines Gewichtes nur um ein "Plateau" und ich werde.wieder weiter abnehmen?

Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Kalorienanzahl - Wichtig, woher die Kalorien kommen?

Angenommen man braucht 2000kcal, um seine Figur zu halten.

Denkt ihr,es würde, bezogen auf das Gewicht, einen Unterschied machen, ob man diese Kalorien nur aus ungesunden Lebensmitteln bezieht oder aber die gleiche Kalorienanzahl aus gesunden Lebensmitteln zu sich nimmt?

Oft heißt es beim Abnehmen ja, es zähle nur die Menge der Kalorien. Würde man bei meinem Beispiel dann in beiden Fällen seine Figur halten?

(Vom gesundheitlichen Aspekt mal abgesehen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?