Sind wir noch eine freie Marktwirtschaft oder nimmt die Planwirtschaft zu?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Gegenfrage: Welche deiner Fragen willst du beantwortet haben? :D

Zur Hauptfrage: So ziemlich jede Wirtschaft ist eine Planwirtschaft. Es liegt meistens ein Plan vor, der umgesetzt wird. Dazu zählen auch Koordinierungen mit den umliegenden Gegebenheiten wie staatlichen Vorgaben und geografische ebenso wie dempgrafische Faktoren und vieles mehr. Und eine zentralisierte Planwirtschaft werden wir hier in Deutschland erstmal nicht. Dafür spricht allein der Spielraum der Unternehmen bei der Entscheidungsfindung. Regulierung und Einschränkung ist noch lange keine Kontrolle.

Und wählen kannst du bitte die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und baisdeokratische Initiative, kurz die PARTEI.

robi187 05.07.2017, 22:43

unterschied zur absouten marktwirschaft zur sozialen marktwirschaft ist dass der staat nur dort eingreift wo der markt in schräglage kommt?

greift der staat heute mehr oder weniger ein?

wie greift er ein? und wo greift er ein? im sinne der verbraucher oder mehr vor die verkäufer?hersteller?lobbyisten?

oder im namen des volkes?

ja man darf nur fragen stellen die der wahlomat vorgibt?

möchte eine wirkliche demokratische partei wählen die für klare sozieale marktwirschaft steht? aber schaue mal welche lobbyisten werden abens besucht? die arme lobbysten oder mehr die dem geldhochadel nahe stehen?

0
Mitchel88 05.07.2017, 22:50
@robi187

Ich habe gar keine Ahnung wie viele Lobbyisten es gibt und wo sie wie ihre Zeit verbringen.

Vielleicht solltest du dir die Partei suchen, welche deinen Ansichten am nächsten steht und versuchen dich bei dieser einzubringen. Neugründung einer Partei würde ich nicht überstürzen, so lange ioch nicht weiß wo ich das neue Alleinstellungsmerkmal wie positionieren kann. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass die Partei Aussicht auf Anhänger hat. Auf jeden Fall kann schon auf der Kommunalebene einiges gerissen werden. Der Föderale Aufbau der BRD gibt da wirklich relativ schnell Möglickeiten auch als kleine Gruppe vor Ort Einfluss zu nehmen. Alles weitere wird sich dann bei der politischen Arbeit ergeben.

0

Was möchtest Du wissen?