Sind wir experimente von Wissenschaftlern?

12 Antworten

Ich glaube an Gott, ich bin Christ.

Ich glaube, dass diese Welt durchdacht und geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Wenn Du mehr wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Man kann sich auch als gläubiger Mensch mit Naturwissenschaften beschäftigen. Glaube und Wissenschaft müssen sich nicht immer widersprechen. So hat zum Beispiel Mendel, ein katholischer Mönch, wichtige Entdeckungen bei der Genetik gemacht. Der Mensch, der die Urknalltheorie aufgestellt hat, war katholischer Priester.

Laut der katholischen Kirche ist die Evolutionstheorie mit dem Glauben vereinbar.

Unser ewige Gott hatte vor, Kinder zu zeugen und "Seine Herrlichkeit" an diese zu verschenken (Röm.6,23).

Weil die Menschen aber ungehorsam waren (1.Mose 3,1-6), müssen wir die Regierung des "Gottes dieser Welt" durchleben (2.Kor.11,14; Eph.2,2 Offb.12,9).

Jesu starb für uns und erließ uns unsere Schuld (Röm.3,23).

Er wird in Bälde Gottes Reich errichten (Offb.20,4) und den Satan gefangen nehmen (Offb.20,2).

"Alle Menschen" werden dann "unseren ewigen Gott" erleben können (Offb.20,5; 22,3-5).

Woher ich das weiß:Recherche

Wenn wir das Ergebnis von wissenschaftlichen Experimenten sind, dann ist dieses Experiment weitgehend so sehr mißlungen, daß es sich auf keinen Fall um ernsthafte Wissenschaft gehandelt haben kann.

Und wenn du erwartest, daß dir irgend einer aus der Charge dieses mißlungenen Experiments das Leben erklären kann, ohne daß es reine Spekulation ist, dann suchst du mit Sicherheit an der falschen Stelle.

Was möchtest Du wissen?