sind wir alle nur Marionetten der reichen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erstmal finde ich deine Ansichten sehr interessant, jedoch habe ich eine etwas andere Meinung dazu.

Ich glaube dass du mit deiner Aussage garnicht so daneben liegst, aber nicht dass die normalen Superreichen sich in die Politik einmischen, geschweige denn einen Bürgerkrieg anzetteln möchten (Das politische Instrumente wie Steuern manipuliert werden ist hingegen schon öfters vorgekommen)

Dahinter stecken eine Art Iluminaten, eine Gruppe Menschen (oder getrennte Einzelpersonen) die allesamt eine Gemeinsamkeit haben.

Was glaubst du, wofür geben Länder wie die USA, Deutschland oder Frankreich am meisten Geld aus?
Das Militär verursacht jährlich Kosten in Miliardenhöhe (wenn man nach den öffentlichen Zahlen geht) und die Damen und Herren bei denen das Militär einkauft machen dementsprechende Gewinne.

Es existiert ein Teufelskreis aus dem es scheinbar kein entkommen gibt. Vor Angst kaufen wir immer mehr Waffen um Feinde wie den IS zu bekämpfen, aber hast du dich schonmal gefragt, woher der IS überhaupt seine Waffen bekommt? Auf jeden Fall nicht von dem netten Händler die Straße runter! (Es wird schon lange spekuliert, dass der IS sogar deutsche Waffen kaufen soll.)

Die Waffenhersteller sind nach meiner Meinung die Quelle nahezu aller Probleme unserer Welt (sowohl Krieg, als auch nicht-militärische Probleme wie z.B. Armut).

Wie du schon selbst geschrieben hast spielen auch die Banken eine Rolle, aber eher im wirtschaftlichen als im politischen Bereich.

Wenn man aber wissen möchte, wer dafür verantwortlich ist, dass es mit der Welt Tag für Tag weiter bergab geht, dann muss man nur in den Spiegel gucken.
Jede Person die untätig dabei zusieht wie die "Politik" unsere Welt zugrunde richtet.

Eine andere Person hat auf diesen Beitrag geantwortet, dass wir es niemals ändern können, von anderen kontrolliert zu werden, aber dass ist falsch!

"Alle Macht geht vom Volk aus" - Artikel 20 Grundgesetz

"Eine Regierung sollte sein Volk fürchten und nicht umgekehrt" -Guy Fawkes

Selbst du als einzelner Mensch kannst viel mehr bewirken als man dir weißmachen will! Der Grund wieso keiner handelt ist der selbe, aus dem Kriege entstehen, nämlich ANGST. Menschen haben Angst, Ihren Job zu verlieren, Ihre Familien nicht ernähren zu können... . Ich für meinen Teil versuche ein neues Politik-System zu entwickeln, welches ohne Politiker funktioniert (bin Softwareentwickler). Ich kann es nachvollziehen, wenn man zuerst sein eigenes Leben auf die Reihe kriegen muss, aber jeder Mensch muss sich damit auseinandersetzen (es geht jeden etwas an!).

Bereits in der Vergangenheit ist es immer wieder vorgekommen, dass das Volk sich erheben musst um für seine Freiheit zu kämpfen. Spätestens wenn wir realisieren, dass wir am Anfang eines Kriges stehen (und das tun wir!) wird sich entweder das Volk erheben und eine neue Regierung schaffen oder wir werden uns versklaven lassen (siehe Massenüberwachung, Voratsdatenspeicherung, TTIP...).

Ich weiß nicht, ob es dir mal aufgefallen ist, aber unsere Regierung entscheidet alles über den Kopf des Volkes hinweg. TTIP (das transatlantische Freihandelsabkommen) wird von unglaublich vielen Menschen aufs schärfste kritisiert, und trotzdem will unsere Regierung es durchsetzten ohne auf das Volk zu hören. Irgendwann wird ein Tropfen das Fass zum überlaufen bringen und dann werden wir sehen was sich daraus entwickelt.



Um deine Frage abschließend zu beantworten: Eine Marionette bist du auf keinen Fall, da es ja so etwas wie einen freien Willen gibt. Vergiss bitte eine Sache niemals: Ob reich oder arm, schwarz oder weiß, dick oder dünn, Politiker oder Müllmann, wir sind alle nur Menschen. Fehler sind menschlich, Angst zu haben ist menschlich, und genau so ist auch die Gier nach Geld nur menschlich.

Wie du durch dein Leben gehst kann bestimmend dafür sein, wie sich dein Umfeld oder sogar die ganze Welt entwickelt. Glaubst du etwa dass sich jemand wie z.B. Mahatma Gandhi stark von dir unterscheidet? Wir sind im Kern alle gleich (auch wenn manche Menschen dass nicht verstehen können).

Denk daran, dass wenn du etwas willst du es auch erreichen kannst (du würdest dich Wundern wie viel du bewirken kannst)

Wenn du ein echtes Bild von unserer Welt haben möchtest solltest du Mal mit ein paar Flüchtlingen sprechen, dann erfährst du wie es in vielen anderen Ländern dieser Welt aussieht.


Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast diesen echt langen Text zu lesen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Auch wenn ich diesen Text nach bestem Gewissen geschrieben hab, gibt es keine Garantie dafür, dass auch nur ein Wort der Wahrheit entspricht. Dieser Text spiegelt lediglich einen kleinen Teil meiner Meinung zum aktuellen politischen Geschehen wieder!
(Ich hab mir den Text nicht nochmal durchgelesen also kann es sein dass er Fehler enthält ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smily9800
16.12.2015, 15:22

Den Artikel 20 GG poste ich jeden Tag in Facebook weil es wirklich schon Verstöße sind gegen unsere Grundrechte Fazit von den Leuten ist das ich immer weniger Freunde habe und das Gerücht rum geht das ich rechts extrem bin dabei möchte ich nur handeln. Aber wenn ich alleine da stehe bemerkt es ja auch niemand 

0

Das klingt für mich alles sehr nach Verschwörungstheorie. Ich denke nicht, dass irgendeine Gruppe die Welt regiert, solche Aussagen kommen meist aus den Mündern von Verschwörungstheoretikern und die Beweise sind immer mehr als schwammig.

Hast du dir schonmal überlegt, dass die Flüchtlinge nach Europa kommen, weil jeder Mensch das Menschenrecht auf Asyl hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silneos
17.12.2015, 15:09

Nur weil die Flüchtlinge einen Anspruch auf Asyl haben, werden sie diesen nicht plötzlich in Anspruch nehmen. Man flieht nicht vor seinem Eigenen Leben. Man flieht vor denen die einem das Leben nehmen wollen.

0
Kommentar von smily9800
17.12.2015, 20:16

Du solltest dein Weltbild noch mal überdenken und etwas mehr lesen. 

0

Die Reichen werden immer die Macht haben. Das war so und wird sich niemals ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smily9800
16.12.2015, 00:02

Hast du keine Angst? Ich habe sogar wo gelesen das die reichen die menschenanzahl niedriger haben wollen worauf ja eig auch alles hinweist. Ist ja zur Zeit ziemlich dicke Luft 

0

Du wirst immer eine Marionette irgend eines anderen sein. Eshilft aber, wenn man weiß, dass man eine Marionette ist. Um dieses Wissen zu erreichenund die Welt zu durchschauen muss man viel lesen. Fang mal an bei „lupocattivoblog“(googeln) „alpenschau“ (googeln) glaube nicht alles! aber bilde dir eine eigene Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht direkt. Wir sind die Marionetten der mächtigen. Der Politiker und derer die das Sagen haben. Alles Mistkerle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Verstand ist so verwirrt wie Deine Rechtschreibung. Mit dem Chaos im Kopf wirst Du nie reich! Da muss man schon etwas mehr Grips haben und mehr Durchblick. So ein verworrenes Kauderwelsch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Schreib mehr davon. Es ist zumindest erheiternd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smily9800
16.12.2015, 15:36

Du bist zwar Experte für Wirtschaft. Aber ich finde deine Äußerung völlig für die Katze. wenn ich Experte darin wäre würde ich das volk mal auf klären was hier wirklich falsch läuft. Nach dem Außenministers Aussage wird ja scheinbar viel vertuscht und schön geredet. 

0

Nicht wir, wir sind Marionetten der Politiker. Die Politiker sind Marionetten der Reichen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?